Linkshänder oder Rechtshänder?

Wie finde ich heraus ob mein Kind Linkshänder oder Rechtshänder? Ist es wichtig, dies zu wissen und wie wirkt es sich aus, wenn ich mein Kind „umschule“?

Linkshänder oder Rechtshänder?

Wie komme ich denn jetzt schon wieder auf das Thema? Woher will ich bei meiner 1 1/2 Jährigen schon wissen ob sie Linkshänder oder Rechtshänder ist? Kaum zu glauben, aber wahr: ich weiß es schon! Den Verdacht hatte ich sogar schon vor einigen Monaten, dass meine kleine Maus Linkshänderin ist, habe aber erst einmal abgewartet, weil das Mäuschen ja selbst noch am Experimentieren und herausfinden war, was sie wie am besten mit welcher Hand machen kann.

Linkshänder oder Rechtshänder? / Ein Kind malt / Pixabay.com
Linkshänder oder Rechtshänder?

 

Wie finde ich das heraus?

Beobachten, beobachten und nochmals beobachten, so habe ich herausgefunden, mit welcher Hand meine Tochter am Liebsten Dinge greift und herum wirbelt. Aber steht es denn schon so früh fest, ob man Linkshänder oder Rechtshänder ist? Oder ändert sich das womöglich noch im Laufe des Lebens?

Nach meinem Kenntnisstand ist dies schon bei der Geburt fest in einem verankert. Ob jetzt im Gehirn oder doch im Rückenmark, das Phänomen der Händigkeit wird laufend erforscht und ständig kommen neue Erkenntnisse dazu. Es ist ja auch recht spannend unser Gehirn zu erforschen, da dies das Zentrum unserer Gedanken und Kontrollorgan über den Körper ist. Sogar Beidhändigkeit gibt es, die aber auch zum Problem werden kann, wenn sich unser Gehirn so gar nicht entscheiden und demnach gesund entwickeln kann. Und es gibt auch Kinder, die sich erst später entscheiden bzw. herausfinden, welche Hand für sie die stärkere ist.

Ich konnte jedenfalls schon nach den ersten 6 Monaten einen eindeutigen Trend zur linken Hand erkennen. Wohin geht der erste Griff? Welche Hand wird beim Wechseln von links nach rechts letztendlich bevorzugt? Da konnte ich schon sehen, dass meine Tochter es immer wieder mit der rechten Hand probierte einen Löffel oder ein Spielzeug zu bewegen, dann doch immer wieder zur linken Hand wechselte. Inzwischen hat sie sich recht sicher für die linke Hand entschieden und nimmt nur noch die rechte Hand zur Hilfe, wenn eine Hand alleine nicht mehr ausreicht oder der Sitz des Löffels in der linken Hand korrigiert werden muss. 😉

 

Sollte ich mein Kind „umschulen“?

Inzwischen hat es sich durchgesetzt, dass man Linkshänder oder Rechtshänder nicht auf die andere Hand um trainiert. Meistens hatten die Linkshänder darunter zu leiden, weil die meisten Menschen ja doch Rechtshänder sind und sich unser Alltag darauf ausgerichtet hat. Meine Mutter, Jahrgang ’61, ist Linkshänderin, welche zur Rechtshänderin erzogen wurde. Sie hatte immer Schwierigkeiten beim Schreiben, insbesondere der Rechtschreibung und Grammatik – kein Wunder, denn ihr Gehirn war mehr damit beschäftigt mit der falschen Hand leserlich zu schreiben, als sich auf den Inhalt des Geschriebenen zu konzentrieren.

Welche Hand bevorzugt mein Kind beim Malen?
Welche Hand bevorzugt mein Kind beim Malen?

Inzwischen kann sie zwar mit beiden Händen schreiben und auch mit beiden Händen arbeiten, aber die Linke ist dennoch die dominante und bessere Seite geblieben. Man kann Linkshänder nämlich nicht zu Rechtshändern um erziehen, man bleibt was man ist.

Die Konsequenz aus dieser gesellschaftlichen Entwicklung und mehr oder weniger persönlichen Erfahrung für mich ist, dass ich meine Tochter lediglich beobachte und allenfalls den Löffel oder Stift in der Hand korrigiere, nachdem sie ihn bereits aufgenommen und festgehalten hat. Keinesfalls würde ich ihr deswegen das, was sie hält, aus der linken Hand herausnehmen und stattdessen in die rechte Hand legen. Ich möchte ihr vielmehr helfen die Hand, die für sie die richtige ist, optimal zu nutzen, anstatt sie zu zwingen mit einer anderen Hand zu arbeiten. Allerdings ist meine Tochter auch ein kleiner Sturkopf, der sich ohnehin nicht helfen lassen will. 😀 Selbst wenn ich ihr den Löffel in der Hand richtig herum drehe, denkt sie direkt, dass ich ihr ihn weg nehmen möchte, und fängt direkt an zu protestieren. Sie möchte es eben so machen, wie sie möchte und nicht, wie die Mama möchte. 🙂

Dennoch versuche ich ihr liebevoll immer wieder zu helfen Erfolge zu erreichen, mehr als unterstützen kann ich sie bei ihrem Lernen nicht, lernen muss sie schon selbst, und sie will es ja auch.

 

Linkshänder im Alltag

Wie bereits erwähnt, ist unser Alltag auf Rechtshänder ausgerichtet, da die meisten Menschen nun mal die rechte Hand bevorzugen. Doch die Industrie bzw. der Handel haben die Linkshänder als Zielgruppe seit längerem erkannt und bieten daher inzwischen auch Scheren oder Füllfederhalter für diese an.

Am Wichtigsten ist immer noch, dass vor der Schulpflicht erkannt wird, welche Hand das Kind bevorzugt um eben in der Schule nicht wegen der falschen Hand ein Handicap zu haben. Ansonsten sehe ich da keinen Grund, wieso ich anders verfahren sollte, als bei einer kleinen Rechtshänderin. Ich muss lediglich darauf achten, dass meine Tochter versteht, was ich ihr zeigen möchte (z.B. Schuhe binden) und sie es mit links so gut hin bekommt, wie ich mit rechts. 😉

 

Was bist du?

Ich für meinen Teil bin mir ziemlich sicher Rechtshänder zu sein. 🙂 Dass meine Mutter mich umtrainiert hätte, kann ich mir auch schwer vorstellen und so intuitiv wie ich alles mit rechts mache, kann es auch gar nicht anders sein. ^^

Das bist du? Linkshänder oder Rechtshänder?

Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.