Summer ’18 – Schönheit im Pool

Passend zum Wetter habe ich eine Schönheit im Pool malen mit Markern wollen. In meinem Artikel kannst du dir die Entstehung und das fertige Bild ansehen.

Summer ’18

Ich habe mir passend zu diesem Mega-Sommer einige Motive heraus gesucht, die ich umsetzen wollte. Eines wollte ich auch malen mit Markern und da bot sich diese Schönheit im Pool an. Die Farben der Layoutmarker sind sehr kräftig, daher konnte ich das Wasser sehr erfrischend umsetzen.

Die Vorlage kann ich an dieser Stelle leider nicht zeigen, da sie ein Google-Fund war. Aber die Umsetzung meiner Motividee kannst du dir in diesem Artikel nun ansehen.

Aber die verwendeten Marker kann ich dir hier vorstellen. Ich habe nämlich die Classic Copic, Fluxor Marker, Spectrum Noir und die Stylefile sowie Stylefile Brush miteinander kombiniert. Alle diese Layoutmarker haben sehr schöne und kräftige Farben und ihre Farbe ist bei allen auf Alkohol basierend und kann daher wunderbar miteinander gemischt werden. Gemalt habe ich natürlich auf einem DIN A 4 Layoutmarker Papier in Stärke 75 g/m².

Benutze Layoutmarker auf einen Blick: Copic, Spectrum, Noir, Fluxor und Stylefile sowie Stylefile Brush
Benutze Layoutmarker auf einen Blick

 

Schönheit im Pool

Ich wollte wieder etwas malen mit Markern. Und für dieses Motiv fand ich, dass sich die Layoutmarker besonders gut eignen, da die knalligen Farbtöne dem Wasser eine besondere Intensität verleihen.

 

Bleistiftskizze

Ich bin wie meistens in letzter Zeit vorgegangen und habe meine Vorlage mit einem Leuchtpad auf das Markerpapier übertragen. Dabei habe ich dem Motiv gleich meinen eigenen Stil verliehen – das passiert quasi automatisch.

Bleistiftskizze Schönheit im Pool
Bleistiftskizze

 

Finelinerkonturen

Da ich diese Fineliner auch schon eine Weile besitze, wollte ich sie auch einmal zu Papier bringen. Daher habe ich mich diesmal für die Copic Fineliner entschieden und die Konturen mit diesen nachgezogen. Nach einer großzügigen Trocknungszeit habe ich die Bleistiftlinien vorsichtig weg radiert.

Finelinerkonturen Schönheit im Pool
Finelinerkonturen

 

Malen mit Markern

Jetzt kommt der Teil mit dem malen mit Markern. 😉 Von den vielen einzelnen Schritten habe ich einmal 6 heraus gepickt. Ich denke, anhand dieser Zwischenschritte kann man die Entstehung meines Bildes schon recht gut nachvollziehen.

Ich habe bei dem Mädel mit der Kolorierung angefangen und dann das Wasser und den Hintergrund gemalt. Zwischendurch habe ich noch Highlights und Schattierungen an dem Mädel im Schwimmreifen ergänzt.

Eine Ergänzung zur Kolorierung, weil ich grade mit der Nase drauf gestoßen wurde, und ich ehrlicherweise schon gar nicht mehr daran denke, es zu erwähnen, weil es für mich einfach so drin ist.

Ich arbeite hier von dem Hauptmotiv mit den hellen Farben zum Hintergrund in dunklen Farben. Warum? Zum einen ist das Hauptmotiv ja der Blickfang des Bildes, da muss ich ganz besonderes Augenmerk in die Ausarbeitung stecken und mir demnach besonders viel Mühe geben (ist das Hauptmotiv versaut, brauche ich den Hintergrund gar nicht erst anfangen).

Zum anderen lassen sich helle Farben besser übereinander malen und somit nach und nach abdunkeln als es mit dunklen Farben der Fall ist. Und grade bei Markern ist es so, dass die hellen Farben leicht transparent sind und sich so verschiedene Farbtöne super mischen lassen. Das ist bei den dunklen Farben anders. Dunkle Farben werden in der Summe immer dunkler.

 

Videotutorial

Wenn du dennoch ausführlicher nachvollziehen willst, wie ich beim malen mit Markern an diesem Bild vorgegangen bin, kannst du dir die Entstehung im Zeitraffer in diesem Video ansehen, welches ich extra noch angefertigt habe:

 

Das fertige Bild

Eigentlich wollte ich noch Highlights mit einem weißen Gelstift ergänzen, aber ich hatte eigentlich vor das Bild zu verschenken, was aber doch viel zu knapp mit der Zeit wurde (weshalb ich ein anderes Bild verschenkt habe).

Jedenfalls habe ich abschließend mit einem Sonnenschutzspray eine Schutzschicht aufgetragen und mir überlegt, welche Highlights ich denn alternativ, quasi auf die Schnelle, noch ergänzen könnte. Beim Stöbern in meinen Utensilienboxen bin ich dann auf die Glitterröhrchen gestoßen und habe mich daran erinnert, dass ich doch längst Bilder damit verzieren wollte, sofern es sich anbot. Ich fand, dass sich das bei diesem Bild extrem gut angeboten hat, daher habe ich noch den dazugekauften Bastelkleber heraus gekramt und die Wellen mit diesem nachgezeichnet. Anschließend habe ich blauen und silbernen Glitter über die Klebstellen verteilt und den Rest aufgesammelt.

Heraus gekommen ist also nun dieses fertige Bild – einmal im Detail:

Markerkolorierung mit aufgeklebtem Glitter - Detailansicht
Detailansicht

Und hier noch einmal die komplette Ansicht meines fertigen Bildes nebst verwendeten Materialien.

Markerkolorierung Schönheit im Pool fertiges Bild - malen mit Markern
Fertiges Bild – malen mit Markern

Inzwischen ist das Bild in einem weißen DIN A3 Rahmen eingerahmt und ich überlegt, es weiterhin zu verschenken, vielleicht verlose ich es sogar. Hat jemand eine Idee? 🙂

Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir

One Comment

  1. Elisabeth Walbröhl

    Das Bild ist der sehr gut gelungen. Du hast prima erklärt, wie es entstanden ist. Ich zeichne zwar nicht mit Markern, aber so wie du es beschreibst, lässt sich das durchaus mit Farbstiften nachvollziehen.
    Das Wasser, sprich die Wellen, mit dem Glitter zu versehen, ist eine tolle Idee, weil er dem Ganzen viel Pepp gibt. Mir gefällt übrigens auch, dass die Farbe des Himmels die gleich ist wie die des Wassers.
    Mein Kompliment und ***** für diese Präsentation im Blog.

    Herzlichen Gruß
    Elwa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.