Review: Polycolor von Koh-I-Noor Hardtmuth Buntstifte

In meiner heutigen Review stelle ich die Polycolor von Koh-I-Noor Hardtmuth Artists’ coloured pencils Buntstifte mit den wichtigsten Eckdaten und Beispielbildern vor. 😉

Polycolor Buntstifte von Koh-I-Noor Hardtmuth

Koh-I-Noor Hardtmuth ist ein tschechischer Hersteller von Schreib- und Kunstbedarf mit weltweitem Vertrieb und österreichischen Wurzeln. Der Name “Koh-I-Noor” (persisch für „Berg des Lichtes“) geht auf den indischen Diamanten zurück, welcher heute Teil der britischen Kronjuwelen im Tower von London ist.

Die Polycolor Buntstifte sind Künstlerfarbstifte mit ausgewählten Pigmenten für eine hohen Deckkraft und Farbintensität und sind daher geeignet für Papier, Karton, Holz und Textilgewebe.

72 Koh-I-Noor Hardtmuth Polycolor Buntstifte
Koh-I-Noor Polycolor Buntstifte

Die holzgefassten Polycolor Buntstifte haben einen Farbminendurchmesser von 3,8 mm, sind insgesamt 7 mm im Durchmesser und 175 mm lang. Außerdem sind sie auf Ölbasis und somit wischfest. Sie haben einen satten und farbintensiven Abstrich. Die Pigmente werden als lichtecht angegeben.

 

Welche Farben gibt es?

Vom größten verfügbaren Polycolor Buntstifte Set ausgehend gibt es 144 Farben, von denen aber nicht immer und überall alle einzeln nachkaufbar und verfügbar sind. Üblicherweise ist das größte verfügbare Set das 72er Farbset, deren Farben man noch am ehesten einzeln bekommen kann (abhängig vom Anbieter / Händler).

Grundsätzlich sind es gut aufeinander abgestimmte, strahlende Farbtöne sowie einige metallische Schmuckfarben wie Gold und Silber.

Farbchart Polycolor Buntstifte von Koh-I-Noor 72er Set ausgefüllt
Farbchart Polycolor Buntstifte Koh-I-Noor 72 Farben

Wie bei anderen langjährigen Produkten haben sich auch hier im Laufe der Zeit bei den Polycolor, aber auch bei den Mondeluz, die Farbnummern geändert. Hier eine recherchierte Aufzählung der alten und der neuen Farbnummern:

Alt Neu
7 132
10 131
11 178
12 177
14 179
46 126
49 180
50 181
51 182
76 170

 

Farbchart zum Herunterladen

Hier kannst du dir das Farbchart Polycolor von Koh-I-Noor 72er Set Zum Ausdrucken und Ausmalen herunter laden.

 

Preise & Sets

Die Koh-I-Noor Polycolor gibt es sowohl als Buntstift, als auch als Pastellstifte*. In diesem Artikel geht es um die Buntstifte, weshalb ich auch nur diese Sets an dieser Stelle aufliste:

Darüber hinaus gibt es noch einen farblosen Blender*.

Die recherchierten Preise beziehen sich jeweils auf die Metalldose, andere Verpackungseinheiten werden zu niedrigeren oder höheren Preisen angeboten. Außerdem stellen die Preise lediglich eine Momentaufnahme dar (Stand: 8.6.2021) und können saisonal schwanken sowie sich langfristig ändern.

 

Malverhalten

Das allgemeine Malgefühl ist typisch für wachsbasierte Buntstifte. Im direkten Vergleich kommen wie mir persönlich aber eine Spur härter als die Polychromos Buntstifte vor. Das ist aber nur mein persönliches Empfinden. Mit diesen Farbstiften lassen sich die klassischen Techniken wie Mischen und Schichten sowie das deckende Malen problemlos umsetzen.

Praxistest: Buntstifttechniken Polycolor Buntstifte
Praxistest: Buntstifttechniken

 

Polycolor Buntstifte Beispielbilder

Die Koh-I-Noor Polycolor Buntstifte habe ich schon seit längerer Zeit als Geschenk eines Freundes bei mir liegen und auch schon einige Bilder mit ihnen gemalt. Die jüngsten beiden Bilder sind die in den letzten Wochen von mir beschriebenen Frauenbilder: Afroamerikanische Frau zeichnen mit Polycolor Buntstiften und Portrait einer Frau zeichnen mit Polycolor Buntstiften.

Polycolor Buntstifte: Portraits
Polycolor Buntstifte: Portraits

Davor habe ich die folgenden Bilder mit diesen Farbstiften gemalt:

Mermai: Meerjungfrau zeichnen – Nr. 3

Mermai: Meerjungfrau malen – Nr. 2

Gruß-Klappkarte basteln – die sportliche Comic-Möhre

 

Meine Meinung

Ich persönlich finde, die Polycolor Buntstifte sind ein guter Kompromiss, da sie sowohl hochwertige Qualität als auch ein annehmbares Preisleistungsverhältnis aufweisen. Man bekommt für ein nicht allzu hohes Budget eine umfangreiche Farbpalette, welche sich größtenteils sogar einzeln nachkaufen lässt.

Bei der Qualität der Farbkerne muss man allerdings einige Abstriche machen. Mir sind bei verschiedenen Farben Farbeinschlüsse aufgefallen, welche beim Malen mit hellen Farben stören. Darüber hinaus gibt es für mich keinen Grund zur Klage.

 

Weiterführende Links

Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.