Review: Coloré Colored pencils

Review: Coloré Colored pencils

Heute stelle ich die Coloré Colored pencils Buntstifte und in meinem Blogartikel vor. Diese Stifte habe ich in den letzten Wochen für einige Bilder getestet und berichte hier über das, was ich über sie herausgefunden habe.

Coloré Colored pencils

Die Coloré Colored pencils sind auch so ein Amazon-Fund von meinem Mann. Preislich eher im unteren Segment angesiedelt, werden sie mit den üblichen Werbesprüchen hoch gelobt:

  • … hochwertigen Farbstiften mit garantiert hochwertiger Pigmentierung für satte Farbsättigung…
  • … für Bedürfnisse von professionellen Künstlern als auch die von blutigen Anfängern…
  • Sie bestehen aus qualitativ hochwertigem Holz, was allerhöchste Langlebigkeit und Zuverlässigkeit ermöglicht und das Abbrechen der Stiftspitzen unter normaler Belastung garantiert unterbindet
  • … geschmeidige Abdeckkraft … cremige und pigmentreiche Spitzen

Auf Langlebigkeit schien die Marke nicht ausgelegt gewesen zu sein. Die auf der Stiftedose angegebene Webadresse wird bereits zum Verkauf angeboten und der Twitteraccount des Herstellers hat zuletzt 2017 etwas gepostet. Verorten würde ich diese Stifte daher als: zum Kolorieren von Ausmalbildern oder Übungen oder für Jugendliche sind die Stifte definitiv nicht zu teuer, sondern ganz brauchbar.

Coloré Buntstifte - 72er Dose
Coloré Buntstifte

 

Welche Farben gibt es?

Die Coloré Colored pencils werden in Sets mit bis zu 72 Farben angeboten:

Farbchart Coloré Colored Pencils 72er Set
Farbchart Coloré Colored Pencils 72er Set

 

Preise & Sets

Abgesehen von einem 50er Set in einem Karton, welches im Onlineshop von Kaufland angeboten wird, kenne ich nur das 72er Metalldosen-Set*, welches ich auch hier liegen habe. Diese Marke ist tatsächlich ein “One Hit Wonder”.

 

Malverhalten

Über das Malverhalten der Coloré Colored pencils kann ich mich definitiv nicht beklagen, sie waren recht weich und deckend, man konnte gut mehrere Schichten übereinander malen und die Farben auch verblenden. Der weiche Farbabrieb erinnert ein wenig an die Prismacolor Buntstifte.

Buntstifttests: Praxis Techniken Coloré Colored Pencils
Coloré Colored Pencils – Techniken im Test

 

Coloré Colored pencils Beispielbilder

Ein paar Bilder habe ich schon mit diesen Stiften gemalt (das Dritte ergänze ich später, da dies noch eine Überraschung ist):

 

Mein Fazit

Diese Stifte sind so ein typisches Restposten-/ Discounterprodukt, das nicht dazu gedacht ist verschiedene Sets auszuprobieren, Stifte einzeln nachzukaufen oder generell eine lange Kundenbindung anzustreben. Für den Preis kann man sich gut in weiche, wachsbasierte Stifte einfühlen und schauen, ob diese Art Buntstifte mit so einer weichen Mine etwas für einen sind.

Das Malen war recht angenehm und qualitativ – es gab also keine Farbeinschlüsse oder sonstigen Verunreinigungen in der Mine. Spaß gemacht hat das Malen definitiv und das Ergebnis fand ich auch gut.

Aufgrund der Zusammensetzung, die die Stifte so weich macht, brechen diese allerdings sehr leicht ab, was mir leider paar mal passiert hier – trotz vorsichtiger Behandlung und Nutzung eines konischen Anspitzers*. Einige Stifte sind so oft abgebrochen, dass ich für wenig Fläche einen unbenutzten Stift von knapp 18 cm runter auf grade mal 8 cm gespitzt habe! Das hat mich extrem genervt und verschleißt die Stifte zusehends unnötigerweise! Wären ex teure Stifte, wäre das für mich ein Grund zur Reklamation.

Man darf sich von diesen Stiften halt nicht zu viel versprechen und man sollte sie tunlichst nicht mit Premiummarken großer namhafter Hersteller vergleichen. Hier werden kaum lichtechte Farben eingesetzt worden sein, weshalb ich Profikünstlern die Stifte nur zu Übungszwecken empfehlen kann.

Ob und wann man ein Set kaufen kann, ist auch so eine Sache. Zwischenzeitlich waren diese auch einfach nicht zu bekommen. Man sollte sich also nicht auf diese Stifte versteifen, kann sie aber durchaus mitnehmen, wenn man drüber stolpert und nicht abgeneigt ist, sie auszuprobieren.

Viel mehr gibts über diese Stifte leider auch nicht zu sagen. 🙂

 

Weiterführende Links

Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.