Eiskunstläuferin malen mit Prismacolor & Polychromos

Eine Eiskunstläuferin malen mit Prismacolor Premier und Faber-Castell Polychromos Buntstiften – in diesem Artikel zeige ich dir, wie mein Bild Schritt für Schritt entstanden ist. In meinen dazugehörigen Livestreams kannst du dir die Entstehung und meine Eindrücke zu den beiden Buntstiften ansehen.

Eiskunstläuferin malen

Eiskunstläuferin malen und zeichnen habe ich schon immer gerne gemacht, bzw. generell Schlittschuhläuferinnen. Ein solches, älteres Bild, habe ich vor vielen vielen Jahren beispielsweise meiner Mutter geschenkt, welches nach einigen tristen Jahren in der Garage nun einen Ehrenplatz im Wohnungsflur bekommen hat. Damals habe ich das Bild leider mit nicht lichtechten Filzstiften gemalt, was man dem Bild inzwischen leider ansieht.

In diesem Jahr war es wieder soweit. Ich habe mir diese Vorlage bei meinem üblichen Vorlagen-Dealer (Pixabay.com) heraus gesucht und mir ausgedruckt um mich daran abzuarbeiten. Das Besondere: dieses Bild habe ich innerhalb von vier Livestreams gemalt. Du kannst also komplett sehen, wie dieses Bild entstanden ist. 😉

Schneewittchen Eiskunstläuferin Buntstiftkolorierung - Fotovorlage
Fotovorlage

 

Die Bleistiftskizze

Meine Bleistiftskizze habe ich, wie so oft üblich, mittels Lichtpad auf mein Papier übertragen. Mein Hauptaugenmerk lag bei diesem Bild wieder auf der Kolorierung, speziell der Kombination meiner beiden Buntstiftmarken, die ich verwenden wollte.

Schneewittchen Eiskunstläuferin Bleistiftskizze
Bleistiftskizze

 

Fast 9 Stunden Arbeit

Da ich 90% der Entstehung meines Bildes während mehrerer Livestreams auf YouTube erstellt habe, kann ich bei diesem Bild relativ präzise sagen, wie lange ich hierfür gebraucht habe. Die Eiskunstläuferin malen hat also gute 9 Stunden gedauert.

Schneewittchen Eiskunstläuferin Buntstiftkolorierung - Zwischenschritt 1
Zwischenschritt 1

 

Livestream Teil 1

In meinem ersten Livestream beginne ich mit der Erläuterung meines Vorhabens, wie ich plane mein Bild zu malen, womit und wie ich die Videos gestalten möchte.

Zeichnerisch beginne ich bei meinem Hauptmotiv und wechsle dabei zwischen Polychromos und Prismacolor (den beiden Buntstiftarten) hin und her und beschreibe meine jeweiligen Empfindungen.

 

Erstes Zwischenergebnis

Sehr weit bin ich nach meinem ersten Livestream freilich nicht gekommen, immerhin habe ich auch Fragen beantwortet und bin auf das Feedback meiner Zuschauer eingegangen (für mich der Hauptgrund diese Livestreams zu machen 🙂 ).

Schneewittchen Eiskunstläuferin Buntstiftkolorierung - Zwischenschritt 2
Zwischenschritt 2

Immerhin habe ich den goldenen Rock und die Beine schon einmal geschafft. Den Rock habe ich hierbei mit Polychromos und Prismacolor zusammen koloriert, die Beine mit den Prismacolor Buntstiften.

Schneewittchen Eiskunstläuferin Buntstiftkolorierung nach erstem Livestream
Buntstiftkolorierung nach 1. Livestream

 

Livestream Teil 2

In meinem zweiten Livestream bin ich mehr auf die Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Eigenschaften allgemein meiner beiden Buntstiftarten eingegangen. Wobei die Informationsbeschaffung bei den Prismacolor besonders schwierig war aufgrund der spärlichen Information, die der Hersteller auf seinen Webseiten und Produkten gibt.

 

Zweites Zwischenergebnis

Jedenfalls habe ich es geschafft in diesem Livestream mein Schneewittchen fertig zu malen.

Schneewittchen Eiskunstläuferin Buntstiftkolorierung - Zwischenschritt 3
Zwischenschritt 3

Und hier noch einmal die eingescannte Ansicht. Den blauen Part des Kleides habe ich mit Polychromos gemalt, ebenso die Hautpartien. Die Haare und die Ärmel des Kleides habe ich wiederum mit den Prismacolor Buntstiften koloriert.

Schneewittchen Eiskunstläuferin Buntstiftkolorierung nach zweitem Livestream
Buntstiftkolorierung nach 2. Livestream

 

Livestream Teil 3

Ab diesem Stream befasse ich mich mit dem Hintergrund des Bildes. Eigentlich hatte ich vor, den Hintergrund in einer Sitzung fertig zu bekommen, habe aber grade einmal die Hälfte geschafft.

 

Drittes Zwischenergebnis

Den unteren Bereich habe ich mit den Polychromos Buntstiften gemalt, da diese etwas härter sind und sich hellere Partien damit sehr gut kolorieren lassen – der Farbauftrag ist einfach sanfter und nur mit deutlichem Druck richtig satt.

Schneewittchen Eiskunstläuferin Buntstiftkolorierung nach drittem Livestream
Buntstiftkolorierung nach 3. Livestream

 

Livestream Teil 4

Da ich am Vortag leider nicht fertig geworden bin, musste ich einen vierten Livestream anhängen, welcher aber auf jeden Fall der Letzte für dieses Bild ist. 😉

 

Viertes Zwischenergebnis

In diesem Livestream habe ich den oberen Part des Bildes in mehreren Schichten Blau, Dunkelblau und zuletzt Schwarz mit Prismacolor Buntstiften koloriert. Das komplette Ende meiner Kolorierung war im Livestream nicht mehr zu sehen, da nach 2 Stunden und zu später Uhrzeit keine Zuschauer mehr zugegen waren und ich mir den Druck den Rest noch für spätere Zuschauer kommentieren zu müssen, nehmen wollte.

Stattdessen habe ich in Ruhe und ohne Publikum mein Bild zuende gemalt und bin zu dem Schluss gekommen, dass mir der obere Part nicht annähernd dunkel genug ist.

Schneewittchen Eiskunstläuferin Buntstiftkolorierung nach viertem Livestream
Buntstiftkolorierung nach 4. Livestream

 

Fertiges Bild

Vergleicht man meine Fotovorlage, dann war mir der obere Teil meines Bildes viel zu hell. Also habe ich im Anschluss mein Bild im oberen Bereich mit schwarzer Wasserfarbe übermalt (hierfür habe ich einfach einen Wasserfarbkasten von Faber-Castell und den Faber-Castell Wassertankpinsel genommen – nichts Aufwändiges).

Schwarzer Hintergrund mit Wasserfarbe gemalt
Schwarzer Hintergrund mit Wasserfarbe gemalt

Im Nachgang habe ich die Eisfläche noch mit Glitter beklebt, dies aber nicht mehr fotografisch festgehalten, da der Effekt ohnehin nicht richtig auf Fotos zur Geltung kommt. Die Schlittschuhkufen habe ich mit einem silbernen Fineliner nachgezogen, damit diese noch mehr glänzen. Höchstwahrscheinlich wird dieses Bild als Weihnachtsgeschenk jemanden hoffentlich eine Freude machen – natürlich im Rahmen. 😉

 

Verwendete Materialien

Zum Schluss verrate ich, welche Materialien ich verwendet habe, damit ich die Eiskunstläuferin malen konnte. 😉

Da wäre zunächst einmal das Papier. Hier habe ich eines meiner Lieblingspapiere verwendet, das Daler Rowney Smooth – Heavyweight Papier*. Es zählt deswegen zu meinen Favoriten, da es mit 220 g/m² einerseits angenehm dick ist, was ein Zerknittern beim Radieren erschwert. Aber besonders lieb gewonnen habe ich dieses Papier wegen der samtig weichen Oberfläche auf der Bleistifte und Buntstifte sanft darüber gleiten. 🙂

Daler Rowney - Smooth Heavyweight
Daler Rowney – Smooth Heavyweight

Hauptaugenmerk bei diesem Bild war mit die Kombination der beiden Buntstiftsorten. Zum einen die Prismacolor Premier im 150er Set*, welche ich sehr angenehm, insbesondere in Kombination mit dem obig angegebenen Papier, finde. Die Mine ist sehr, sehr weich und leicht ölig, der Farbstrich dementsprechend satt und die Pigmente strahlend.

Prismacolor Premier Buntstifte 150er Kasten
Prismacolor Buntstifte

Daneben habe ich auch noch die Faber-Castell Polychromos 120er Set im Holzkoffer* verwendet, die ansich auch als weiche farbstarke Buntstifte gelten, deren Mine ich aber, im direkten Vergleich zu den Prismacolor, dann doch als härter empfinde. Diese Farben sind in jeden Fall lichtecht und verblassen nicht durch Sonneneinstrahlung. Zudem ist die Mine bruchsicher durch spezielle Verleimung.

Faber-Castell Polychromos Buntstifte 120er Holzkasten
Faber-Castell Polychromos

 

Weiterführende Links

Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.