Asiatin mit Schirm zeichnen

Asiatin mit Schirm zeichnen

In dieser Woche zeige ich, wie man eine hübsche Asiatin mit Schirm zeichnen mittels Buntstiften zeichnen kann. Derzeit übe ich viele Buntstiftkolorationen und achte gleichzeitig auf die unterschiedlichen Maleigenschaften der jeweiligen Buntstifte.

Asiatin mit Schirm zeichnen – mit Buntstiften

Beim Stöbern nach einer schönen Zeichenvorlage auf der Seite Unsplash fand ich auch eine Fotografie einer hübschen Asiatin mit klassischem Bambusschirm. Asiatische Frauen finde ich – aus europäischer Sicht – in ihrer exotischen Art ausgesprochen hübsch und elegant, grade auch in traditioneller Kleidung. Chinesische, aber auch japanische Kultur ist eben ungemein spannend, da so anders als die westlichen Kulturen.

Die Vorlage stammt von dem Fotografen Alex Shaw (@matt909), welcher noch mehr tolle Bilder asiatischer Frauen in seinem Portfolio hat. 😉

 

Asiatin Vorzeichnung

Auch bei diesem Bild war die Bleistiftskizze lediglich als Grundgerüst für die aufwendige Buntstiftkolorierung notwendig. Wieder habe ich einen harten F Bleistift genommen und die groben Umrisse nebst auffälligsten Details skizziert.

Asiatin mit Schirm zeichnen - Bleistiftskizze
Bleistiftskizze

 

Buntstiftkolorierung Schritt für Schritt

Da ich von der Sorte Buntstift nur 12 Farben habe, musste ich hier ein wenig mehr mischen. Aber auch durch unterschiedlichen Druck bzw. Sättigung auf dem Papier kann man verschiedene Abstufungen mit ein und derselben Farbe erreichen.

Insbesondere beim Kimono, dem Schirm, den Haaren und den Augen habe ich verschiedene Farben miteinander kombiniert. Mittels Blender habe ich die Flächen des Schirms und der Haare deckend gerieben. Bei der Haut und dem Kimono habe ich die ursprüngliche Maserung des groben Papiers gelassen. Bei der Schattierung des Kimonos ist so ein netter Effekt entstanden und die Hautkolorierung bildet einen Kontrast zum Haar.

Asiatin mit Schirm zeichnen - Schritte
Schrittanleitung

 

Fertige Buntstiftzeichnung

Zu guter Letzt habe ich den Hintergrund mit zwei Blautönen gemalt und mittels Blender die Farben verwischt, sodass keine Blitzer des Papiers mehr übrig bleiben. Der Blender ist daneben noch ein gutes Hilfsmittel um die eigentlichen Farbstifte etwas zu schonen, weil man dann nicht mit diesen komplett auftragen muss.

Asiatin mit Schirm zeichnen - fertige Buntstiftkolorierung
Asiatin mit Schirm zeichnen – fertig

 

Verwendete Materialien

Diesmal habe ich mein Bild ausschließlich mit den 12 vorhandenen Farben gemalt (bzw. einen Teil der Farben). Inzwischen sind meine frischen, teuren Stifte aber auch schon arg geschrumpft. 🥺

Aus dem Grunde habe ich den Blender zu Hilfe genommen um die Flächen im Hintergrund zu versiegeln (wie oben beschrieben).

Caran D'ache Luminance Buntstifte
Caran D’ache Luminance Buntstifte

Hier noch eine Übersicht der weiteren Materialien, die ich für dieses Bild verwendet habe:

  1. Bleistift: Faber-Castell Stärke F*
  2. Papier: Daler Rowney Fine Grain Cartridge 160 g/m²* in Größe DIN A4
  3. Buntstifte: Caran d’Ache Luminance 12er Set*
  4. Blender: zu guter Letzt habe ich den Prismacolor farblosen Blender* verwendet
Folge mir
Letzte Artikel von Stefanie (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.