Buntstiftportrait zeichnen und malen

Diese Woche zeige ich, wie man ein Buntstiftportrait zeichnen und malen kann. Dieses Bild ist wieder als Teil des Postkartenprojektes in meinem Forum entstanden ist ist entsprechend groß bzw. klein. 😉

Buntstiftportrait zeichnen

Momentan habe ich meine Buntstiftphase – wenn man innerhalb kürzester Zeit 3 neue Sorten Buntstifte dazu bekommt und noch eine große Kiste weiterer Buntstifte füllen kann, dann muss man sie auch mal nutzen. Aus diesem Grunde habe ich mir einige Vorlagen von Unsplash rausgesucht, die ich abzeichnen wollte. Das Bild, das ich heute vorstellen werde, ist nicht allein entstanden. Parallel zu diesem Bild habe ich noch ein weiteres, gleich großes Portrait mit den gleichen Buntstiften gemalt. Statt also ein wenig zu malen, zum Scanner zu rennen, das Bild zu digitalisieren um weiter malen zu können, habe ich zwei Bilder gemalt und dann schrittweise digitalisiert. 😉

Heute stand eine Unsplash-Vorlage von @jayson_hinrichsen bereit, damit ich das Buntstiftportrait zeichnen und malen konnte. 😉

 

Bleistiftskizze

Meine Skizze habe ich etwa in DIN A6 Größe angelegt, sodass gleich 2 Bilder auf einem A4 Blatt Platz hatten. Die gröbsten Konturen sind mit Hilfe Leuchtpad auf das Papier und einem Druckbleistift gekommen.

Portrait zeichnen: Kaugummi Mädel - Bleistiftskizze
Portrait zeichnen: Bleistiftskizze

 

Buntstiftportrait zeichnen – Schritt für Schritt Kolorierung

Hier siehst du die einzelnen Etappen der Umsetzung. Dabei habe ich erst sanft und mit wenig Druck und Deckung die Farben grundiert und dann schrittweise das Papier gesättigt um Schattierungen heraus zu arbeiten. Zwischendrin habe ich einen Buntstiftblender dazu genommen, wenn ich Farben nicht allzu dunkel bzw. deckend malen wollte. Der Schritt mit dem Blender ist für eine Farbe dann auch meist abschließend, da die Papiersättigung dann erschöpft ist und weitere Lagen Buntstift schlecht(er) halten.

Portrait zeichnen: Kaugummi Mädel - Buntstiftkolorierung einzelne Schritte
Buntstiftkolorierung einzelne Schritte

In 11 Schritten habe ich mein Buntstiftportrait zeichnen können und habe es im Nachgang mit Effektstiften verziert. Den Hintergrund habe ich nicht allzu detailliert ausgearbeitet, da er in der Vorlage zum einen lediglich aus einer Spiegelung bestand (was in meiner Zeichnung überhaupt nicht hervor geht) und zum anderen sollte dieser nicht vom Hauptmotiv, der Blondine, ablenken.

Portrait zeichnen: Kaugummi Mädel - Buntstiftkolorierung Schritt 11
Buntstiftkolorierung Schritt 11

 

Fertiges Buntstiftportrait

Stattdessen habe ich zum Schluss mit einem weißen Brushstift Verzierungen und Lichteffekte im Hintergrund sowie der Brille und der Tasse meiner Blondine ergänzt. 😉

Portrait zeichnen: Kaugummi Mädel - Buntstiftkolorierung fertig
Kaugummi Mädel – fertige Buntstiftkolorierung

 

Verwendete Materialien

Hier zeige ich noch mit welchen Materialien ich verwendet habe um mein Buntstiftportrait zeichnen zu können:

Folge mir

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.