Buchvorstellung: Zeichnen – Tipps für Kreative

Der dpunkt.verlag hat mir freundlicherweise 2 Exemplare von Albrecht Risslers „Zeichnen – Tipps für Kreative“ für eine Buchvorstellung und Verlosung zur Verfügung gestellt [Exemplar ist bereits verlost].

 

Fakten zum Buch „Zeichnen – Tipps für Kreative“

  • Name: Albrecht Rissler „Zeichnen – Tipps für Kreative“
  • Autor: Albrecht Rissler –  u.a. Zeichner, Illustrator, Professor im Fachbereich Gestaltung, Herausgeber mehrerer Bücher
  • Verlag: dpunkt.verlag
  • Preis:  29,90 € das Buch* / 23,99 €  das E-Book
  • ISBN: 978-3-86490-239-0
  • Anzahl der Seiten: 238 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Sonstiges: Komplett in Farbe, Festeinband, mit über 500 Zeichnungen und Fotografien.
Zeichnen - Tipps für Kreative
Buchcover

 

Zeichnen – Tipps für Kreative Buchinhalt

Der Zeichner Albrecht Rissler gibt in seinem Buch über 100 Tipps rund ums zeichnen, die Malerei und auch die Materialien. Er behandelt sowohl traditionelle Techniken, beleuchtet aber auch aktuelle Entwicklungen in der Kunstszene.

 

Auf einen Blick

Dieses Buch kann in beliebiger Reihenfolge gelesen werden. Jede Seite birgt einen eigenen Rat. Entsprechend ist das Buch wie folgt gliedert:

  • Nulla dies sine linea
  • Alles zeichnen ist gut, alles zeichnen ist besser
  • Halten Sie Ihren Stift so?
  • Von Anfang an die richtigen Mittel
  • Der Sprinter
  • Zeichnen in einem Zug
  • Wiederholen Sie sich!
  • Zeichnen auf Rädern
  • Durchblicke
  • Gedächtnisspur
  • Wie ein Fächer
  • Ein Dauerbrenner
  • Schummern verboten!
  • Klassiker – Update
  • Für Spontane
  • Nachher – Vorher
  • Schatten machen Licht
  • Keine Angst vor Maschinen!
  • Ins Licht gesetzt
  • Konterfei
  • Naheliegend
  • Merkhilfe
  • Rindviecher
  • Wildlife ganz nah
  • Weniger ist mehr
  • Offenheit und Dichte
  • Vor Ort unmittelbar
  • Zeichnen von Zeichen
  • Natur kopieren?
  • Zeichnen wie gedruckt
  • Alles, was zeichnet
  • Anregendes Bister
  • Zeichne mir ein Schaf
  • Nie zu spät!
  • Erst mal ohne
  • Schlüsselübung
  • Blind zeichnen
  • Wilder Schädel
  • Reaktionsschnell
  • Was hat Aquarellieren mit Zeichnen zu tun?
  • Lavieren
  • Jetzt erst recht
  • Anregung aus dem Skizzenbuch
  • Darf es ein bisschen größer sein?
  • Aus dem Schultergelenk
  • Kunst oder Umweltverschmutzung?
  • Von der Freiheit
  • Initialzündung
  • Der Weichling
  • Geniale Idee
  • Höhen
  • Lernprozess
  • Zu vier Händen
  • Die Mitte ist nicht immer golden
  • Recycling
  • Blinddruck
  • Alles hat zwei Seiten
  • Kommen Sie aus Ihrer Ecke!
  • Briefmarken zeichnen
  • Mit Durchsicht
  • Die Königsdisziplin
  • Falten überall
  • Nicht nur für Kiddies
  • Speicherkapazitäten
  • Impuls aus Fernost
  • Hommage an Andrew Wyeth
  • Auf Augenhöhe
  • Übe malen!
  • Im Handumdrehen
  • Faltengebirge
  • Nicht von ungefähr
  • Das Einfachste ist das Schwerste
  • Finished fish
  • Spurensuche
  • Griff in die Blumenvase
  • Üben, üben, üben
  • Strandschönheiten
  • Parallel läuft es am besten
  • Seismografisches Zeichnen
  • Immer der gleiche Stiefel
  • Kleisterzeichnungen
  • Strandläufer
  • Vom Zweiins Dreidimensionale
  • Zeichnen, wo nix ist
  • Mit dem Skizzenbuch auf Expedition
  • In Strukturen schwelgen
  • Schöne Biester
  • Retrospektiv
  • Ob Stift oder Maus, auf Kopf und Hand kommt es an
  • Auf den Schultern
  • Augenfutter
  • Museum Sketching
  • Mit den Augen zeichnen
  • Vom Glück der Anstrengung
  • Lücken erkennen
  • Wechselspiel
  • Papier als Lichtraum
  • Einen Schatten werfen
  • Alles, was glänzt
  • Alles richtig? Keineswegs!
  • Urban Sketching
  • Konkurrenz belebt
  • Stocksteif und unberechenbar
  • Zeichnen macht glücklich
  • Vortreten
  • Nur ein Anlass
  • An der Wurzel packen!
  • Eine Bitte
  • Außer Kontrolle
  • Rettet die Slowmail!
  • Machen Sie Bilder, keine Abbilder!
  • Wann ist ein Bild fertig?
  • Anfangen!

 

Blick ins Buch

Albrecht Rissler „Zeichnen – Tipps für Kreative“* besteht aus 113 Tipps und hilfreichen Informationen rund ums zeichnen, malen, Techniken und Materialien. Es stellt sozusagen ein umfassendes Sammelwerk der Erfahrungen Risslers in Sachen Kunst dar.

Durch die Vielfältigkeit des Buches ist man nicht gezwungen es chronologisch zu studieren, sondern kann sich quer durchlesen.

Rissler: Blick ins Buch
Alles was zeichnet

Diese aufmunternden Tipps zeigen beispielsweise, dass alles, mit dem man Zeichnen kann, auch einmal ausprobiert werden darf um sein Lieblingsmedium zu finden.

 

Rissler: Blick ins Buch
Zeichnen macht glücklich

Rissler gibt aber auch Mut und Bestätigung, auch für Menschen mit Behinderung, die durch ihre Kunst eine Ausdrucksweise gefunden haben, welche sie glücklich macht.

Einen guten Buchabschluss gibt es mit Tipp 113. Dieser fordert aktiv den Leser auf nun selbst kreativ tätig zu werden.

 

Meine Meinung

Dieses Buch lebt nicht von Beispielbildern, sondern wirklich vom Text. Daher muss man sich schon die Zeit nehmen diesen zu lesen und auch zu verstehen. Zwar ist jede Seite anschaulich und thematisch passend bebildert. Doch die Bilder allein geben keinen Rückschluss auf den Inhalt einer jeden Seite.

Mir gefällt, dass Albrecht Rissler sich nicht nur auf eine Thematik versteift, sondern viele verschiedene Aspekte (neu) beleuchtet, die man vielleicht für selbstverständlich gehalten oder so noch gar nicht gesehen hat.

Mein persönlicher Lieblingstipp (wenn ich denn einen unter all den vielen anregenden Gedanken ausmachen müsste), war sein Tipp 45, in dem er die Vorzüge von Staffeleien, auch beim Zeichnen, hervorgehoben hat. Ich werde es auf jedenfall mal probieren! 🙂

Rissler: Blick ins Buch - Alles hat zwei Seiten
Alles hat zwei Seiten

Dadurch, dass jede Seite sich einem oder gar mehreren Themen zugleich widmet, sind diese natürlich nur kurz angerissen und dienen eher als Ideen- und Impulsgeber. Wer sich tiefer mit einer konkreten im Buch behandelten Thematik auseinander setzen will, muss auf weitere Quellen zurück greifen.

Aber dieses Buch hat auch gar nicht den Anspruch als vollständige Enzyklopädie daher zu kommen, sondern ist – wie bereits erwähnt – eher leichte Kost um sich an Neues heran zutrauen oder Altes aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.

 

Für wen ist das Buch gedacht?

Der Verlag definiert die Zielgruppe mit „Ungeübte und fortgeschrittene Zeichner jeden Alters, Studierende, Eltern und Lehrer“. Rissler selbst sieht aber auch Nichtzeichner ebenso von seinem Buch angesprochen.

Generell muss man schon Interesse an der Kunst und vor allem künstlerischen Umsetzung mit bringen. Ganz wichtig ist, dass man mit offenem Geist und Willen zum Experimentieren an das Buch geht. Ansonsten wird es einem nicht auf die Weise helfen, wie es helfen möchte.

 

Buchverlosung

Ich habe 2 Exemplare des Buches Albrecht Rissler „Zeichnen – Tipps für Kreative“ zu verlosen!

Und weil es bei der letzten Verlosung so schön geklappt hat, ist wieder teilnahmeberechtigt, wer mir als Kommentar seine Begründung schreibt warum er kreativ genug ist ein Exemplar des Buches zu gewinnen. 🙂

Je besser Euer Argument, desto größer die Chance zu gewinnen.

Verlosung: Albrecht Rissler - Zeichnen
Buchverlosung

 

Teilnahme berechtigt sind nur Kommentare hier im Blog und nur hier zu diesem Artikel. Kommentare, die auf Facebook, Google+, Twitter, im Forum oder anderswo erfolgen, werden nicht berücksichtigt.

Kommentare, welche nach Einsendeschluss erstellt werden, nehmen ebenso wenig an der Verlosung teil.

Wer unter 16 ist, sollte seine Eltern fragen, ob er bzw. sie teilnehmen darf. Im Anschluss brauche ich nämlich Euren echten Namen und Eure Adresse.

 

Teilnahmeschluss ist der 1.12.2015.
Die Gewinner werden von mir per E-Mail benachrichtigt. Ich möchte gerne die beiden Bücher zeitnah verschicken können. Wenn ich binnen 1 Woche nicht die Adresse erhalten habe, suche ich mir stattdessen einen anderen Gewinner aus.

 

Verlost

Update 1.12.2015: Ich habe mir heute die glücklichen Gewinner ausgesucht und per Mail benachrichtigt.
Update 5.12.2015: Die beiden Bücher sind nun bei der Post und sollten im Laufe der 50. KW eintreffen. 😉

 

Tipp

Der dpunkt.verlag hat für die Monate August und September 2015 noch einen Zeichenwettbewerb ausgelobt. Wer also Lust hat sich mit einer Postkarte zu beteiligen, kann hier auch noch mit machen. 😉

 

Weitergehende Links

 

Produktempfehlungen

*Amazon Partner-Link

Faber-Castell Bleistifte Etui
Faber-Castell Bleistifte Etui
Staedtler Druckbleistifte Set
Staedtler Druckbleistifte
Estompen/ Papierwischer 8er Set
Estompen/ Papierwischer
Amazon: Leuchttisch
Leuchttisch
Amazon: Zeichenschule Menschen
Zeichenschule Menschen
Amazon: Perspektive Grundlagen
Perspektive Grundlagen
Amazon: Garantiert zeichnen lernen
Garantiert zeichnen lernen
Amazon: Grundkurs Zeichnen
Grundkurs Zeichnen
Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir

Letzte Artikel von Zeichenkurs (Alle anzeigen)

42 Comments

  1. Frankie

    Ich habe das Gefühl, ich kann gar nicht zeichnen, würde es aber sehr gerne können. Schon als Jugendlicher hatten alle aufgestöhnt, wenn ich dran war bei einem Gesellschaftsspiel, das nannte sich Pictionnary oder so ähnlich, fast wie die Montagsmaler damals im Fernsehen. Niemand konnte meine Zeichnungen erkennen 🙂

  2. Harald

    Ich würde mich sehr über das Buch freuen, da ich erst seit wenigen Woche zeichne und endlich etwas gefunden habe, was mich vom Altag ablenkt, man kommt endlich mal zur Ruhe. Es ist einfach ein schönes Hobby

  3. Eileen

    Zeichnen ist schon immer eine große Leidenschaft von mir gewesen. Was habe ich mich immer auf den Kunstunterricht gefreut und auf die neuen Herausforderungen die uns der Lehrer gab. Dank ihm stand ich nie still, wurde immer gefüttert mit neuen Techniken, neuen Möglichkeiten und neuen Ideen. Und ich durfte ganz allein entscheiden wie ich ein Thema für mich mit meiner Kreativität umsetze. Dann war die Schule irgendwann aus. Das Arbeitsleben begann und der Input, der mir im Kunstunterricht immer gegeben wurde, fehlte plötzlich. Inzwischen fühle ich mich ziemlich leer, zeichne nicht mehr, weil der Lehrer es nicht sagt, dabei fehlt es so mich so auszudrücken. Seit kurzem schau ich mich immer mehr im Internet nach Inspiration und Anleitung um und bin dabei auf deine Seite gestoßen. Nachdem ich nun deine Beschreibung des Buches las, glaub ich, dies könnte eine Art neuer Lehrer sein, ein Lehrer der mir den neuen Anfang lehrt und mich in die selbständige Kreativität führt. Das Buch zu gewinnen wäre das Tollste!

    1. Hallo Eileen, vielen Dank für deine Ausführungen.
      Das ist aber sehr schade, dass du deine Motivation von der Bestätigung deines Lehrers abhängig gemacht hast und danach (ohne ihn) so recht keine Lust mehr hattest. Ich hoffe, du findest deine Motivation wieder! 😉

  4. Kim

    Ich habe letztes Jahr mein erstes Buch (Fantasyroman) veröffentlicht und bin durch meinen Beruf ein sehr visueller Typ. Da ich leider überhaupt nicht zeichnen kann, aber für meine Fantasywelten immer wieder Zeichnungen fürs Schreiben als Inspiration brauche, will ich nun zeichnen lernen. Daher würde ich mich sehr über dieses Buch freuen.

  5. Olivia

    Ich suche shon lange nach so einem buch, das mir gute inspirationen liefert. Mir kommen nähmlich viel zu wenige ideen. Würde mich sehr freuen, wenn ich ein exemplar gewinnen würde.

  6. Ingo

    Leider bin ich überhaupt nicht kreativ 🙁 Ich kann zwar malen, leider aber nur AB-malen, da mir wie schon gesagt die Kreativität fehlt. Ich hoffe aber das mir das Buch helfen würde meine eigene Kreativität zu finden. Irgendwo in meinem inneren muss die ja schlummern 😉

  7. Milena

    Hallo,
    ich würde mich riesig über das Buch freuen, weil ich dringend Anregungen brauche, um mich wieder mehr „kreativ austoben zu können“ 🙂

  8. Anna-Lena

    Ich bin kreativ. Aber leider lässt meine zeichnerischen Fähigkeiten noch zu wünschen übrig und daher mangelt es immer etwas an der Anwendung meiner Ideen. Dieses Buch wäre das Richtige für mich,da ich somit meine Fähigkeiten ausbauen könnte und mit meinen Arbeiten zufriedener sein könnte.Ich hoffe ich kann das Buch gewinnen.

  9. Bettina

    Ich liebe Zeichenbücher über alles. Und dieses Buch hört sich superspannend an, denn es regt nicht wie so viele andere Bücher zum Abzeichnen an sondern es regt dazu an kreativ zu sein. Genau das was ich mir wünsche…und deshalb wünsche ich mir auch dieses Buch zu gewinnen.

  10. Karin

    Hallo!
    Dieses Buch ist genau das richtige für micht. Ich bin kreativ – so kreativ dass ich bei jeder Zeichnung neue interessante Kunststile erfinde. Manchmal hat das Ergebnis tatsächlich eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Motiv, meist erinnert es aber an eine Mischung aus Picasso und Dali nachdem die beiden eine Zechrunde hinter sich hatten. Es ist nicht immer schlecht was ich da produziere, zumal man mit Farbe noch viel retten kann. Blöd ist aber, wenn man doch mal ein Portrait des Katers oder ein Auto zeichnen möchte und man nach zwei Tagen nicht mehr sagen kann was von beiden das Bild darstellen soll… Also, ich kann ein Buch für Kreative brauchen, denn meine Kreativität braucht eine Leitplanke, und dieses Buch klingt so als könnte es diese bieten. Auch wenn ich nicht gewinne möchte ich mich für die Bereitstellung dieses tollen Preises bedanken, denn Kreativität kann es auf der Welt nicht genug geben. Ganz liebe Grüße von Karin!

  11. Das Buch sieht ja wirklich toll aus! Ich glaube da könnte ich viel Inspiration bekommen, wenn ich mal ein kleines Antriebsloch habe.

    Warum bin ich kreativ genug ein Exemplar zu gewinenn? Also ehrlich gesagt glaube ich, dass jeder, der einen Stift hat, kreativ genug ist um mit einem guten Kreativbuch etwas anzufangen. Besonders wenn dieses buch ja Kreativität auch fördern soll. Aber die Frage bezieht sich ja auf mich. Ich bin Kreativ genug, weil ich trotz jahrelanger Erfahrung immernoch neugierig bin und experimentierfreudig, auf der Suche nach Neuem und dankbar für jede Anregung.

    Besonders toll finde ich, dass in dem Buch auch Kunst für Menschen mit Behinderung thematisiert wird. Ich habe einige Zeit mit Menschen mit Behinderung gearbeitet und fand das kreative Arbeitn immer als eine Bereicherung.

  12. Annegret

    Wenn ich schlecht drauf bin, können ein paar Stifte und ein Blatt Papier die schlechte Laune schnell vertreiben. Da bei mir meist nur geometrische Formen und Muster
    entstehen, würde ich mich über ein Buch mit neuen Anregungen sehr freuen. Ja, Farben können eine echte Therapie sein!

  13. Sindy

    Ich wage mich an die Kreativität heran. Ich habe bereits viele verschiedene Modelle gezeichnet, mit unterschiedlich guten Ergebnissen. Da ich mich weiterentwickeln und meine Ausdauer fördern will, suche ich nach neuen Inspirationen, die mich voran treiben.

  14. Mir ist es nützlich, weil ich wieder angefangen habe zu zeichnen, nach jahrzehntelanger Abstinenz. Aber das Strichmännchentagebuch nimmt mich gefangen. Ob sich daraus noch mehr entwickelt?

  15. Gaby B.

    Kreativ bin ich 🙂 Zum Kochen nehme ich Rezepte als Vorlage für eigene Gerichte, bei jedem Gerät lese ich immer vorher die Gebrauchsanweisung und vielleicht fehlt mir zum Zeichnen (ein Traum von mir) einfach die Inspiration eines Buches.

  16. Laura Bastian

    Ich bin Kreativ genug um dieses Buch zu gewinnen, weil ich ständig neue Techniken ausprobiere was das auftragen von Farbe usw. angeht und ich der Meinung bin, dass ich mit diesem Buch noch eine Menge lernen könnte. Ich bin überzeugt davon, dass die Tipps, die in dem Buch stehen mich weiterbringen und bestimmt auch meine Bilder verbessern.Vielleicht komme ich ja mit dem Buch noch auf die ein oder andere idee, die ich mal ausprobieren könnte.

  17. TiNa

    Ich möchte endlich zeichnen lernen. Es wird Zeit! Befinde mich gerade in der Ausbildung zur Erzieherin, und ich möchte den Kleinen doch wenigstens in naher Zukunft zeigen wie man Tiere oder Blumen malt (das wäre doch was für den Anfang 🙂

  18. Ines L.

    Ich habe als Kind und Jugendliche viel gezeichnet. Dann habe ich angefangen zu dichten. Und jetzt als Erwachsene mache ich beides nicht mehr. Ich würde mich gerne wieder an diese Kunst herantasten und deshalb möchte ich dieses Buch gewinnen.

  19. Dirk S.

    Dieses Buch könnte ich sehr gut gebrauchen. Ich lerne gerade Zeichnen mit einem Anfänger-Buch und das wäre die optimale Erweiterung für mich. Nach einem nicht einfachen Start ins Zeichnen merke ich so langsam Fortschritte.

  20. Alexandra

    Ich würde das Buch gerne für meinen Lebensgefährten gewinnen wollen. Er ist absolut kreativ und würde durch das Buch ein paar neue Anregungen und Erklärungen erhalten.

  21. Jessica

    Ich bin kreativ. Für diesen Satz habe ich Jahre gebraucht. Jahre, in denen ich nichts schönes am Leben und nichts gutes an mir sehen konnte. Eines habe ich immer gemacht. Gezeichnet. Außerdem gefilzt, genäht und gebastelt. Immer nur Dinge für andere aber dadurch, haben die Ärzte gesehen, es gibt etwas, das meinen Kopf hoch halt. Heute, Jahre und Monate später kann ich es sagen, seit ca einem Jahr beschäftige ich mich wieder intensiver mit dem, was künstlerisch möglich ist und ich kann sagen, ja! Ich bin kreativ. Das was ich mache ist gut aber ich möchte so viel mehr kennenlernen, mich Herausforderungen stellen und neue Methoden lernen. Deshalb wäre das Buch bestimmt gut für mich.

  22. Shandria

    Ui, das klingt richtig gut 🙂
    Es klingt nämich nach genau der Art von Buch, die unglaublich inspirieren und motivieren. In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass ich zeichnerisch stehen geblieben bin. Ich stecke irgendwie fest. Deshalb wäre dieses Buch jetzt genau das richtige für mich 🙂 Besonders seine Vielseitigkeit spricht mich an, denn ich probiere gerne alle möglichen Techniken und Stile aus und zeichne nicht immer nur Comic oder nur real. Und ich interessiere mich von traditioneller und digitaler Kunst bis hin zu abstrakten Sachen 🙂
    So, ich fürchte, das Kommentar ist jetzt nicht so aussagekräftig, aber ein Versuch ist es wert ^.^

    1. Hallo Shandria, danke für deinen Kommentar. 😉
      Doch, ich finde ihn sehr aussagekräftig und mir scheint, du wärst ein idealer Kandidat für das Buch. 🙂

      Ich bin gespannt, was andere noch sagen. ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.