Teil 1: Portrait zeichnen mit Progresso Aquarellbuntstiften

Teil 1: Portrait zeichnen mit Progresso Aquarellbuntstiften

Heute zeige ich das Resultat einer Kooperation: ein Portrait zeichnen mit Koh-I-Noor Progresso Aquarellbuntstiften. Verfolge in diesem Artikel die schrittweise Entstehung.

Portrait zeichnen mit Progresso Aquarellbuntstiften

Heute zeige ich das Ergebnis meines Kooperationsbildes mit Medusa, einem Mitglied des Zeichnen-Forums. Bei diesem Projekt arbeiten zwei oder mehr Mitglieder des Forums zusammen an einem Bild, analog oder digital. 😉

 

Bleistiftskizze

Die Bleistiftskizze stammt diesmal nicht von mir, sondern von Medusa und sie hat ihrem Bild den Titel “Party Zeit” gegeben.

Portrait zeichnen: Medusas Bleistiftskizze "Party Zeit"
Portrait zeichnen: Medusas Bleistiftskizze “Party Zeit”

 

Buntstiftkolorierung Schritt für Schritt

Das Bild ist auf Canson XL Aquarellpapier (300 g/m²) entstanden, also lag es nahe, Aquarellbuntstifte zu benutzen. Die KOH-I-NOOR Progresso Aquarell habe ich bislang noch kaum genutzt, daher gute Gelegenheit zum Ausprobieren. 🙂

Farbchart KOH-I-NOOR Progresso Aquarellvollminenstifte
Farbchart KOH-I-NOOR Progresso Aquarellvollminenstifte

Diesmal hatte ich keine Fotovorlage, an der ich mich orientieren konnte, daher habe ich ganz nach persönlichem Geschmack und – hoffentlich – passend zu dem Bild die Farben ausgesucht.

Portrait zeichnen - Kolorierung in einzelnen Schritten
Portrait zeichnen – Kolorierung in einzelnen Schritten
  • 9 Apricot Orange – Kolorierung der Haut
  • 53 Phthalo Blue – Grundierung der Haare mit Auslassen von Glanzstellen
  • 19 Sapphire Blue – Akzente im Haar und Kolorierung des Kleides
  • 24 Pea Green – Kolorierung von Augen und Mund
  • 21 Bluish Green – Akzente in den Augen und Kolorierung vom Schmuck
  • 36 Ivory Black – Pupillen und Details an den Augen sowie Schattierungen
  • 178 Reddish Violet – Details an den Lippen und Kolorierung des Haarreifs

 

Fertiges Portrait – trocken vs. wasservermalt

Da es ja Aquarellbuntstifte sind und die Farben vermalt immer anders wirken, als wenn sie trocken sind, habe ich mit einem Wassertankpinsel die Farben mit Wasser vermalt. Hier der direkte Vergleich:

Portrait zeichnen: Fertige Kolorierung trocken und nass
Portrait zeichnen: Fertige Kolorierung trocken und nass

Hinterher gefällt mir die trockene Version aber meistens irgendwie besser. ^^

Während des Kolorierens dachte ich mir, dass einige “harte” Linien das Gesicht recht alt wirken lassen. Ich habe versucht da entgegen zu wirken um mehr Jugend und Schwung in die Kolorierung zu bekommen. Meinem Empfingen nach ist jetzt eine gute Mischung aus dem ursprünglichen Bild und meinem Versuch durch die Kolorierung dem Portrait ein jugendliches, hippes Aussehen zu verpassen.

Eine Mischung der Stile quasi, die den Reiz dieses Projektes ausmachen. 🙂

 

Verwendete Materialien

Papier und Bleistiftskizze waren ja schon vorgegeben, daher habe ich lediglich Aquarellbuntstifte und Wassertankpinsel beigesteuert:

Hier im Detail welche Materialien genau bei diesem Bild zum Einsatz kamen:

  1. Papier: Canson Aquarell XL* 300 g/m²
  2. Buntstifte: 48er Koh-I-Noor Progresso* Aquarellvollminenstifte
  3. Wassertankpinsel: Faber-Castell Art & Graphic Wassertankpinsel*
Koh-I-Noor Progresso Aquarellbuntstifte
Koh-I-Noor Progresso Aquarellbuntstifte
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.