Gipsfiguren bemalen

In einer Woche, in der meine Tochter krank war und wir beide zuhause bleiben mussten, habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich die Kleine sinnvoll beschäftigen kann und kam dann darauf, dass wir beide doch Gipsfiguren bemalen könnten. 😉 Heute erfolgt ein kleiner Erfahrungsbericht.

Gipsfiguren bemalen

Letztes Jahr zu Weihnachten hat mir meine Schwiegermutter 3 Schneemänner aus Gips nebst Pinsel geschenkt. Farben um Gipsfiguren bemalen zu können habe ich ja einige im Haus. Zuerst dachte ich an Acryl, aber da meine Tochter damit malen sollte, entschied ich mich dann doch für wasserlösliche Temperafarben von Pelikan*, die ich irgendwann einmal gekauft hatte. Damit hatte ich zumindest ein besseres Gefühl, dass die folgende Sauerei auch leichter sauber gemacht werden kann.

Temperafarben von Pelikan
Temperafarben

Da meine Tochter im kommenden Februar schon 3 wird und schon einige kreative Erfahrungen, vor allem auch mit Pinsel, gemacht hat, wusste ich, dass sie zumindest nichts mehr in den Mund nimmt oder dergleichen.

 

Vorbereitung – das schlimmste Chaos vermeiden

Neben der obligatorischen Malschürze, habe ich auch großzügig alte Zeitung ausgelegt, auf die ich die Gipsfigur gestellt habe. In sicherer Entfernung zum Kind habe ich dann noch ein kleines Glas mit Wasser zum Auswaschen des Pinsels platziert.

Und damit es kein Geschmiere mit den Farben und ungewolltes Vermischen gibt, habe ich meiner Tochter nur Farbe nach Farbe und dann auch nur die Deckel mit genügend Farbe hin gestellt. Nun konnte nichts mehr schief gehen. 😀

 

Kreative Farbwahl und konzentriertes Malen

Welche Farben meine Tochter bekommen hat um ihre Gipsfiguren bemalen zu können, hat sie mir schon gezeigt. Sie hat sich die jeweiligen Farben also selbst ausgesucht und auch so lange und dort damit gemalt, wo sie es wollte. Ich habe mich da ganz zurück gehalten und sie machen lassen, denn es sollte ja in erster Linie ihr Spaß machen.

Wenn sie mit einer Farbe fertig war, habe ich für sie den Pinsel ausgewaschen und ihr die nächste, von ihr ausgesuchte, Farbe platziert.

Interessanterweise hat sie bevorzugt den Hut der Schneemannfigur bemalt – dieser war erst braun, dann orange, dann blau, schwarz und zuletzt lila bzw. wieder blau. Zwischendurch hat sie auch drum herum unten gemalt oder die Farbe mit ganz viel Wasser die Figur hinunter laufen lassen. Da Gips recht saugstark ist, war die Farbe jeweils deckend.

Nur hinterher hat sie sich das Wasserglas geschnappt und die vorherigen Farbschichten schon fast wieder vom Hut gepinselt. 🙂

 

Mama’s „langweilige“ Variante

Nur beim Malen zugucken ist ja langweilig und ich wollte ja auch eine „korrekt“ bemalte Figur zum Vorzeigen haben, deswegen habe ich eine klassische und „langweilige“ Variante meines Schneemanns bemalt.

Schneemann Gipsfiguren bemalen Fertig
Fertig

Zugegeben, so künstlerisch wie der von meiner Tochter schaut er nicht aus, aber verstecken muss er sich nun auch nicht.

 

Gips gießen und bemalen

Als ich später nach weiteren Figuren suchte, die man anmalen kann, stieß ich darauf, dass man nicht nur Gipsfiguren bemalen, sondern vor allem auch selbst gießen kann. Dies wertet das Hobby noch einmal eine Stufe auf, da man seine Formen ja gleich selbst herstellen kann. Allerdings würde ich das Gipsgießen eher für ältere Kinder ausprobieren – für mein Kleinkind ist das noch zu schwierig und bemalen reicht grade vollkommen um sie glücklich zu machen. 🙂

 

Keramik- und Gipsfiguren Tipps

Ein paar tolle Figuren, die grade zur Weihnachtszeit passen, und bemalbar sind habe ich aber dennoch finden können:

Und noch viele, viele mehr – auch zu anderen Anlässen. Wer also Freude lediglich am Bemalen hat, wird im Internet schnell fündig und hat nicht nur eine tolle Beschäftigung, sondern anschließend entweder schönen Schmuck oder ein individuelles Geschenk. 🙂

Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.