Mein neuer Arbeitsbereich / mein Kreativbereich

In diesem Blogartikel stelle ich meinen neuen Kreativbereich vor, oder anders ausgedrückt; so sieht mein neues Arbeitszimmer jetzt aus nach Umzug, Gestaltung und Einrichtung.

Mein neuer Kreativbereich

Wir sind ja umgezogen und daher brauchte ich einen neuen Kreativbereich für meinen Computerkram und meinen Zeichenkram. Endlich habe ich auch ein eigenes kleines Zimmer dafür. 🙂 Aber eine Menge, die vorher mit zum Wohnzimmer gehörte, ist jetzt mit ins Arbeitszimmer gewandert. Neue Möbel mussten deswegen her.

 

Vorher & Nachher

Das Zimmer, welches jetzt mein Arbeitszimmer ist, war vorher das Kinderzimmer von einem kleinen Jungen. Entsprechend war auch eine Dinosaurier-Bordüre an die Wand geklebt und die Wand insgesamt in einem eher schlechten Zustand (um es mal milde auszudrücken). Die Bordüre habe ich vor einiger Zeit schon abgerissen (der Kleber war zum Glück nicht so stark), weil ich sie einfach nur grottenhässlich fand und dem neuen Zweck des Zimmers auch in keinster Weise mehr entsprach.

Außerdem wurde beim Einzug einfach alles, was zum Arbeitszimmer gehört in das Zimmer gestopft (wie bei fast jedem Zimmer). Da alles einfach ziemlich lange gedauert hat, hatten die Umzugshelfer verständlicherweise keine Lust mehr ordentlich hin zu stellen. Und wir hatten leider auch keine Gelegenheit mehr uns in Ruhe Gedanken darüber zu machen was wir wohin stellen wollen. Also wurde alles rein gestellt und blieb erst mal so, auch Kartons und sonstige Kisten.

 

Wände Streichen

Die dreckige und fleckige Wand wollten wir überstreichen. Die Tapete wurde schon einmal in dem Zimmer überstrichen und hat wilde Strichmuster, ist also dafür geeignet. Vom Umzug hatten wir noch 1 1/2 Eimer voll weißer Wandfarbe, die wir im Malerfachmarkt gekauft haben. Wir haben uns in einem solchen vor dem Umzug beraten lassen und waren positiv erstaunt, dass die Profi-Farbe mindestens so teuer/ günstig ist wie das Markenprodukt aus dem Baumarkt, wenn nicht sogar noch günstiger. Nur dass die Profifarbe eben besser deckt, für mehr Fläche angewandt werden kann und insgesamt von besserer Qualität ist, als das Baumarkt Pendant.

Man hat da ja doch immer eine Blockade im Kopf „Fachmarkt = teuer“. Aber dem war ganz und gar nicht so! Selbst das Zubehör (Pinsel, Abdeckfolie, Kreppklebeband, Rollen) war keineswegs teurer, eher günstiger. Ich kann also nur jedem empfehlen, in den Fachmarkt zu gehen, sich ordentlich beraten zu lassen (auch sein Budget zu nennen), man wird positiv erstaunt sein.

Neue Wandfarbe für meinen Kreativbereich. Weiße Farbe zum Streichen
Neue Wandfarbe für meinen Kreativbereich

Mit der Farbe hatten wir bereits ein Zimmer gestrichen, deswegen wussten wir, dass diese sehr gut deckt und sich insgesamt gut vermalen ließ. In einem halben Tag haben wir das Zimmer also komplett fertig gestrichen. Vorher habe ich noch abgeklebt und ein wenig sauber gemacht.

Die Wand vor Kopf, an der das Fenster ist, haben wir weiß gestrichen. Ich wollte da nicht mit Farbe dran, weil auch der Rolladenkasten und die Heizung dort ist und das so Stellen sind, an denen zu streichen ziemlich aufwendig ist. Da die Wand vorher schon weiß gestrichen wurde, konnten wir uns die ganz blöden Stellen sparen bzw. fällt es nicht so sehr auf, wenn man hinter der Heizung nicht mehr lang gegangen ist mit weißer Farbe. An der restlichen Wand hat man den Unterschied aber schon deutlich gesehen!

Die anderen drei Wände haben wir dann in Hellblau gestrichen. Wir hatten noch eine volle Flasche blauer Abtönfarbe aus dem Baumarkt (zum Färben ist Baumarktfarbe schon ok 😉 ) und haben die in das restliche Drittel Farbe in den Eimer gekippt und verrührt. Der Blauton ist wirklich sehr dezent und man sieht ihn nur um direkten Vergleich zur weißen Wand. Finde ich aber ganz angenehm und unaufdringlich. 😉

 

Möbel aufbauen & platzieren

Weil ich jetzt leider weniger Ablagemöglichkeiten zur Verfügung habe als vorher (Möbel sind ins Wohnzimmer gewandert, Zeugs daraus ins Arbeitszimmer), brauchte ich mindestens einen neuen Schrank. Vom Preis- Leistungsverhältnis war der klassische IKEA Billy am besten, deswegen ist der nun dazu gekommen. Außerdem passte er auch von der Größe her am besten. Man kann sich ja für ein kleines Zimmer nicht unbegrenzt Möbel kaufen… 😉

Mein Zeichentisch hat zwei neue Beine / Hocker bekommen und diese vier abgewinkelten Beine sind jetzt nicht mehr.  In der alten Wohnung hatte ich 3 Wandregale in Schwarz, die haben wir beim Umzug entsorgt (Belastungsschaden bzw. kurz vorm Achsbruch, dass die nicht von der Wand gefallen sind, war schon ein Wunder 😀 ), dafür habe ich zwei neue in Weiß bekommen – passt jetzt insgesamt besser ins Bild (alles in weiß).

Zwei Wandregale fehlen allerdings noch, die sollen dann über den Computertisch. Unsere Vormieter waren so nett uns schon die passenden Löcher dafür zu hinterlassen. ^^

Jetzt brauche ich nur noch einen Teppich, der mein Zimmer so richtig gemütlich macht. 😉

 

Einrichten & fertig!

Nachdem alles angebracht und aufgebaut war, habe ich auch schon die Pappkartons ausgepackt. Plastikkisten habe ich aber noch zur Genüge und ich weiß auch noch nicht genau wohin mit all dem Zeug. Außerdem habe ich meinen Kreativbereich noch nicht komplett eingerichtet. Ich muss mir erst in Ruhe eine Struktur überlegen. Ganz fertig ist mein Arbeitszimmer also immer noch nicht.

Außerdem möchte ich mir noch eine Möglichkeit suchen die wundervollen Bilder der zahlreichen anderen Künstler, die ich über die Jahre geschenkt bekommen habe, hübsch zu präsentieren. Bei einigen hatte ich das vorher schon gemacht, aber für alle war leider kein Platz. Das soll sich jetzt ändern. 😉

Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir

One Comment

  1. Hi Steffi,
    gratuliere zu Deinem schönen neuen Schaffensbereich! Von so etwas träume ich auch noch 😉 Habe zwar ein Arbeitszimmer, aber der Stauraum ist doch recht knapp und es wäre schön einen separaten Zeichentisch neben dem Schreibtisch zu haben.

    Liebe solche Einrichtungseinblicke und freue mich schon auf die nächsten Bilder 🙂

    Liebe Grüße
    Alex

    P. S.: Mache endlich mit dem Tier-ABC weiter, die letzten vier habe ich noch vor mir 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.