Malathon: 1 Monat und 31 Bilder

Auf Instagram lief im Juli 2019 der Malathon, ein täglicher Zeichenwettbewerb mit kreativen Themen und ganz vielen Teilnehmern. Hier meine Bilder.

Malathon im Juli 2019

Unter meinem Instagram Account habe ich im Juli an dem Zeichenmarathon Malathon Teil genommen. In diesem Artikel schreibe ich, worum es ging und zeige meine Beiträge.

Malathon Juli 2019 Collage
Malathon Juli 2019 Collage

 

Die Initiatorin wett.be

Unter dem Account wett.be organisiert Franziska auf Instagram regelmäßige Zeichenwettbewerbe, für die sie auch 10 € Amazongutscheine verlost. Dabei ist Franzi selbst Auszubildende, Hobbykünstlerin und Idealistin – sie organisiert das Ganze aus Freude anderen Künstlern Motivation und Anregungen geben zu können.

Für den Juli hat sie sich den Malathon überlegt, für den Sie jeden Tag ein neues Thema am Vorabend bekannt gegeben hat, zu dem man einen Beitrag via Hashtag „einreichen“ konnte. Hier kam es auf die reine Teilnahme (also Quantität der Beiträge) und nicht auf die Zeichenfertigkeiten (Qualität der jeweiligen Bilder) an. Man musste also nur oft genug mit gemacht haben, um gewinnen zu können. Es ist also ein Zeichenmarathon.

Für den Malathon gab es am Ende eine Trophäe. 😉

Besonders toll fand ich neben der täglichen Anregung zu zeichnen, die vielseitigen und kreativen Ideen der anderen Teilnehmer.

 

Die Beiträge

Du kannst dir die einzelnen Beiträge der anderen User unter den jeweiligen Hashtags (#malathontag1 beispielsweise) ansehen. Der Einfachheit halber, habe ich diese Hashtags unten bei den Themen bereits für dich verlinkt.

Unter meinen jeweiligen Instagram Postings kannst du mehr über meine einzelnen Bilder erfahren, welche Idee dem Motiv zugrunde lag und welche Materialien genau ich verwendet habe.

 

Tag 1 – 10

Anfangs hatte ich eine persönliche Zusatzaufgabe: ich wollte jedes Bild mit Bleistift zeichnen. Hintergrund war der, dass ich die zahlreichen Bleistiftarten, die sich hier bei mir gesammelt haben und auf ausführliche Vorstellung im Blog 😀 warten, wenigstens einmal ausprobiert haben wollte. Einige Bleistifte hatte ich bereits für andere Bilder benutzt, aber so direkt alle waren noch nicht dabei.

Aus diesem Grunde sind die ersten 10 Bilder (da 10 verschiedene Arten Bleistifte) allesamt mit Bleistift entstanden.

  1. Tag 1 – Tier
    Mein Tier war ein Storch, den ich an dem Tag in unserem Ort am Fluss gesehen habe. Mein Posting.
  2. Tag 2 – Chibi
    Chibis sind nicht so meine Spezialität, generell der Mangastyle nicht. Daher habe ich eher ein niedliches Bärchen gezeichnet. Mein Posting.
  3. Tag 3 – Ein Traum von Dir
    Hier habe ich ein Schlüsselmotiv eines Traums gezeichnet, den ich tatsächlich in der Nacht zuvor gehabt habe. Ich habe das Thema also wörtlich genommen und nicht einen „Wunsch“ von mir gezeichnet. Mein Posting.
  4. Tag 4 – Natur
    Bei Instagram folge ich auch vielen Kanada-Kanälen, die mir wunderbare Inspiration liefern. Aus diesem Grunde entschied ich mich für eine kanadische Berglandschaft mit See. Mein Posting.
  5. Tag 5 – Alltagssituation
    Was könnte alltäglicher sein als der Gang zur Toilette? Das Ganze dann dargestellt mit Comicbärchen. Mein Posting.
  6. Tag 6 – Lieblingscharakter in deinem Stil
    Hier musste ich erst überlegen. Dann kam eigentlich nur Arielle die Meerjungfrau in Frage. Mein Posting.
  7. Tag 7 – Auge
    Kein menschliches Auge und kein Tierauge wollte ich malen, das erschien mir zu profan. Also wurde es das ägyptische Symbol „das Auge des Ra“. Mein Posting.
  8. Tag 8 – Tattoo
    Als jemand, der keine Tattoos hat, war dieses Thema nicht ganz so einfach für mich. Die Idee, sich selbst zu bemalen, hatten leider schon viele andere Teilnehmer, da wollte ich das nicht auch noch machen. Mein Posting.
  9. Tag 9 – Eigentlich kein Haustier
    Ein Thema, bei dem die Kreativität keine Grenzen kennt – Motivation, Zeit und Ideen leider schon. Aber dann kam ich darauf ein Stofftier zu zeichnen. Mein Posting.
  10. Tag 10 – Drachenkreuzung
    Eigentlich nur als „Dragon dog“ vorgesehen, wurde noch von einigen Betrachtern ein Schwein hinein interpretiert – muss wohl an der Hunderasse der Fotovorlage gelegen haben. Mein Posting.

 

Tag 11 – 20

Nachdem ich alle Bleistifte durch hatte, hatte ich wieder Lust mit Farbe zu arbeiten. Die vielen anderen Künstler haben so schöne farbenfrohe Bilder gemalt, da hat mich auch die Sehnsucht gepackt.

In Folge dessen habe ich sehr viel mit den DERWENT Inktense gearbeitet, sehr viel vom Fineliner Gebrauch gemacht und auch mal die Faber-Castell Albrecht Dürer Aquarellmarker* neuerlich ausprobiert. Aber auch die MOLOTOW Aqua Pump Softliner kamen zum Einsatz.

  1. Tag 11 – Portrait von deinem Lieblingsmenschen
    Mein Mann hat sich zwar hier (so wie bei diversen anderen Themen auch ^^) als Motiv beworben, aber hier liegt dann doch meine Tochter vorn. Mein Posting.
  2. Tag 12 – Meerjungfrau
    Heimspiel! Also durfte ich wieder eine Meerjungfrau zeichnen. Mein Posting.
  3. Tag 13 – Götter
    Vorab habe ich die verschiedenen Mythologien durch gewälzt, bin dann aber doch bei den Naturgottheiten gelandet. Nichts ist für mich natürlicher und ehrwürdiger als ein alter Baum. Mein Posting.
  4. Tag 14 – 3 verschiedene Gesichtsausdrücke
    Die Frau, die zwei Masken in den Händen hält, ist mir zeichnerisch leider nicht so gut gelungen, wie vorgestellt. Mein Posting.
  5. Tag 15 – Lieblingsessen
    Hmmmm, Spaghetti Bolognese. Mein Posting.
  6. Tag 16 – Jahreszeit in menschlicher Form
    An meinem Geburtstag habe ich mich für den Sommer entschieden, der leider diesmal ausgefallen ist (da 18 Grad und verregnet). Mein Posting.
  7. Tag 17 – Landschaft
    Eine Landschaft hatte ich eigentlich schon gezeichnet – also nicht schon wieder Kanada. Diesmal wurde es ein Leuchtturm an der Küste. Mein Posting.
  8. Tag 18 – Graffiti
    Nicht mein Motiv und nicht mein Tag – die Motivation war hier nicht ganz so groß, daher nur „Farbgeschmiere“. Mein Posting.
  9. Tag 19 – Piraten im Weltall
    Weil ich die Serie kürzlich erst für mich entdeckt habe und sie mich derzeit enorm fesselt, wurden es Rick & Morty. Mein Posting.
  10. Tag 20 – Teddy Unterwasser
    Eines meiner typischen Comicbärchen im Tauchanzug geht in Tuchfühlung mit den Meeresbewohnern. Mein Posting.

 

Tag 21 – 30

Für die folgenden Tage habe ich oben stehende Materialien je nach Bild und Laune immer wieder eingesetzt. Aber auch der Druckbleistift kam gelegentlich zum Einsatz. Koloriert habe ich auch viel mit den Marco Raffine Buntstiften*, die ich meinem Mann eigentlich für seine Ausmalbilder überlassen habe. Die Buntstifte haben eine angenehme weiche Mine und einen satten Farbauftrag.

  1. Tag 21 – Mandala
    Einfach mal nur mit Fineliner eine Seite voll kritzeln – sehr meditativ! Mein Posting.
  2. Tag 22 – App als Figur
    Dass Viele Instagram nehmen würden, war abzusehen. Ich habe mich für Google Maps entschieden und mir den Gag erlaubt es auf Wanderschaft zu schicken mit oldscool Landkarte in der Hand. Mein Posting.
  3. Tag 23 – Knalliges Musikcover
    Eine meiner Lieblingsbands und Lieblingsalben: The dark side of the moon von Pink Floyd. Mein Posting.
  4. Tag 24 – Cyborg & Roboter
    Die Betonung bei diesem Thema lag beim „und“. Technisches ist nicht so mein Ding, Roboter oder gar Cyborgs erst Recht nicht. Naja, für Robo Cop und Fallout 4’s Codsworth hat es noch gereicht. Mein Posting.
  5. Tag 25 – Dein Idol
    Sowas habe ich leider gar nicht. Irgendwie war mir bei dem Thema nach rumblödeln zumute, daher wurde es South Parks Ugly Bob (unter der Papiertüte könnte ja schließlich jeder stecken). Mein Posting.
  6. Tag 26 – Heinzelmänchen im Stillleben
    Es war wieder heiß, sehr heiß. Heinzelmännchen brauchen auch mal eine Abkühlung, die haben sie sich dann in meinem Wasserglas geholt. Mein Posting.
  7. Tag 27 – Bösewicht im Urlaub
    Ich habe den Bösewicht jetzt nicht selbst gemalt, sondern eine böse Situation, die einen im Urlaub ereilen kann – nämlich einen Sonnenbrand. Mein Posting.
  8. Tag 28 – Fantasiewesen
    Ich wollte keine dritte Meerjungfrau malen, daher ist es diesmal eine Blumenfee geworden, die schaukelt. Mein Posting.
  9. Tag 29 – Zeichne ein Outfit
    Sowas habe ich früher viel gezeichnet. Diesmal habe ich mir für die Pose eine Fotovorlage gesucht. Bei der Kolorierung ist mir leider die Puste ausgegangen (von der Motivation her). Mein Posting.
  10. Tag 30 – Zeichne dein zweites Ich
    Ein sehr philosophisches Thema. Aber irgendwie steckt in mir ein Löwe. Mein Posting.

 

Malathon Tag 31

Der letzte Tag war offiziell bereits der 30. Juli. Aber der Juli hat 31 Tage, also habe ich auch ein 31tes Bild angefertigt. Dies habe ich für ein abschließendes und umfangreiches Dankeschön an die Initiatorin genutzt. 😉

  • Tag 31 – Abschluss
    Da kein Thema mehr vorgegeben war, habe ich den Malathon als solches gezeichnet und eine Frau mit riesigem Pinsel unter dem Arm rennend und malend gezeichnet. Mein Posting.
Malathon Tag 31 - Abschluss
Malathon Tag 31

 

Mein Skizzenbuch beim Malathon

Sämtliche Malathon Beiträge habe ich in ein DIN A5 großes Hahnemühle Nostalgie Skizzenbuch* 80 Seiten und 190 g/m² gezeichnet. Das Papier eignet sich wunderbar für trockene Zeichnungen mit Bleistift und Papier, nicht sonderlich super für dünnere Filzstifte (dickere Filzer gehen aber ganz gut) und war auch bei Arbeiten mit dem Wassertankpinsel noch sehr formstabil.

Einige wenige Zeichnungen gab es schon vorher in dem Skizzenbuch und es ist bislang immer noch erst halb voll. Aber ich bleibe am Ball – dies soll das erste Skizzenbuch werden, welches ich komplett voll gezeichnet habe!

Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir

Letzte Artikel von Zeichenkurs (Alle anzeigen)

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.