Weitere Erfahrungen in der Textilmalerei: Lieblingsmotiv

Textilmalerei mit Lieblingsmotiv – warum auch nicht? Günstige unifarbene Textilien sind schnell gekauft, diese mit einem Wunschmotiv zu bemalen kann ein schönes Geschenk sein, oder man macht einfach mal jemanden eine Freude zwischendurch.

Textilmalerei mit Lieblingsmotiv

Aufmerksame Follower meines Instagram-Accounts dürften meine Mäuse bereits kennen. Hier noch einmal der Beitrag, den ich meine, für alle, die ihn verpasst haben.

Und zwar fährt meine kleine Tochter (31 Monate) derzeit TOTAL auf die Sommeredition der DM Windelslips ab. Darauf sind so süße Mäuse mit Obst abgebildet. Sie schleppt ständig die einzelnen Windeln oder gleich die ganze Packung an und macht „Di-Dih!“ (in ihrer „Sprache“ heißt das Maus/ Mäuse). Sehr süß, aber auf die Dauer anstrengend die Windeln immer wieder zurück zu bringen. ^^

Mausmotive von Windeln
Mausmotive von Windeln

Weil ich noch einige einfarbige Shirts hier liegen habe, die ich mal bemalen wollte, habe ich direkt mit der Textilmalerei mit Lieblingsmotiv angefangen und die besagten Mäuse auf die Shirts gemalt.

Bemalte Shirts: Textilmalerei mit Lieblingsmotiv - Titel
Titelbild

Für diese Zwecke (also zum Bemalen) habe ich extra bei Kik die einfarbigen unbedruckten Shirts gekauft. Außer im Internet habe ich ehrlich gesagt sonst noch keine unbedruckte Kinderkleidung für kleines Geld finden können. Das ist auch tatsächlich das Einzige, was ich bei Kik so kaufe – ansonsten gibts bei DM auch schöne Kinderkleidung (aber wir sind nicht markengebunden 😀 ).

 

Text- und Motivideen

An Ideen mangelt es in der Regel nicht, eher an der Umsetzung (zumindest bei mir), denn Textilmalerei mit Lieblingsmotiv ist sehr aufwendig und Zeitintensiv. Neben dem passendem Motiv, der richtigen Farbe und der Wahl des zu bemalenden Kleidungsstücks dauert das Malen ansich ja auch und anschließend muss es eine gute Zeit trocknen und vor dem Tragen fixiert werden.

Mausmotive Bleistiftskizzen
Mausmotive Bleistiftskizzen

Zunächst habe ich mir von den beiden Hauptmotiven auf den Windeln Bleistiftskizzen angefertigt, welche ich danach mit Fineliner nach gezeichnet habe (siehe unten im Artikel).

 

Motiv abpausen

Die Finelinerkonturen habe ich mittels Leuchttisch auf die Shirts projiziert, damit ich diese auf die Textilien malen konnte.

Textilmalerei: Motiv mit Leuchttisch abpausen
Motiv mit Leuchttisch abpausen

Dazu habe ich mein DIN A4 Blatt in die Hemden geschoben, sodass ich das Motiv schön mittig auf dem Shirt platziert bekommen habe.

Textilmalerei mit Vorlage im Shirt
Vorlage im Shirt

Wie man sieht, habe ich die eigentliche Farbe des jeweiligen Shirts gleich mit für mein Motiv genutzt. So hatte ich insgesamt weniger Fläche auszumalen und das Motiv kommt dennoch gut zur Geltung.

 

Probleme mit schwarzen & dunklen Stoffen

Mit einem weiteren Motiv habe ich dann später versucht ein schwarzes Shirt zu bemalen.

Leider hatte ich hier mehrere Schwierigkeiten:

  1. Das Motiv ließ sich nicht mit dem Leuchttisch durchscheinen, da der Kontrast durch den Schwarzen Stoff nicht groß genug und die Linien daher schlicht nicht zu erkennen waren.
  2. Nicht jede Textilfarbe ist für dunkle Stoffe geeignet. Leider hatte ich nur Glitteracrylfarbe für helle und dunkle Textilien, die anderen Farben waren dafür nicht speziell ausgelegt. Dadurch deckt die Farbe nicht gut und ist nicht so kontrastreich. Im Foto sieht man, dass ich diese Flächen ein zweites Mal übermalen musste. Aber nach dem Trocknen sah das Ergebnis leider immer noch nicht wirklich zufriedenstellend aus.
Textilmalerei mit Lieblingsmotiv: Schwarzes Shirt
Textilmalerei mit Lieblingsmotiv: Schwarzes Shirt

 

Textilmarker & Stofffarbe

Ich habe für meine Textilmalerei verschiedene Stoffmalfarben und Textil Marker verwendet. Hier liste ich einmal meine Gedanken zu den einzelnen Stoff Markern und Stoff Farben auf. Denn nicht jede Textil Farbe ist gleich in der Handhabung. Weiteres zur Anwendung habe ich in klassischen Pro- und Kontralisten aufgezählt.

 

Textilmarker

Marker bzw. Fasermaler aller Art sind eines meiner liebsten Zeichenutensilien. Daher musste ich natürlich auch Textilmarker ausprobieren. Hier habe ich einmal ein noname 20er Set Textile Marker* mit zwei verschiedenen Spitzen. Dann hat mir mein Mann noch ein 10er Set beleduc Textilstifte* geschenkt, welche allerdings nur eine Spitze haben. Mit beiden war das Malen recht einfach. Die noname Stifte habe ich aufgrund der kleineren Spitzen und damit höherer Detailmöglichkeiten sogar lieber verwendet.

Textile Marker - Textilmarker
Textilmarker

Meine neue Erfahrung mit den Textilmarkern ist, dass sie leider nicht für jede Art Stoff geeignet sind. Grade sehr dehnbare Textilien mit weicher, faseriger Oberfläche eignen sich nicht sonderlich gut um mit Textilmarkern darauf zu malen.

Details mit Textilmarker malen
Details mit Textilmarker malen

Wenn man dennoch mit den Markern auf solche Stoffe malen möchte, wäre es gut, mit einer neutralen Farbe, die man aufpinselt, zu grundieren und die Grundierung erst trocknen zu malen. Darauf ließ sich erheblich besser malen.

Ansonsten sind feste glatte Stoffe wie beispielsweise bei Jutebeuteln für Textilmarker am ehesten geeignet.

 

Acryl Textilfarbe zum Auftragen mit dem Pinsel

Um der flüssigen Textilfarbe, die man mit dem Pinsel aufträgt, auch eine Chance zu geben, habe ich mir das Javana Stoffmalfarben-Set Glitter* gekauft. Hier habe ich 6 verschiedene Töpfchen mit á 20 ml Stoffmalfarbe mit schönem Glittereffekt für helle und dunkle Stoffe. Von meinem Mann gab es noch neon nights Neonfarbe für Kleidung und Stoffe*. Dies ist fluoreszierende Farbe für Glow-Effekt im Schwarzlicht. Hier habe ich das 8 x 20ml UV-Paint Set bekommen. Die Farben sind auch schon ohne Schwarzlicht ein knalliger Hingucker!

Javana Textilfarbe und Neon Nights Stoffmalfarbe
Javana Textilfarbe und Neon Nights Stoffmalfarbe

Meine neue Erfahrung mit Acryl Textilfarbe ist, dass diese, will man auf dunklen Stoffen malen, speziell dafür ausgelegt sein müssen. Siehe Probleme mit schwarzen & dunklen Stoffen.

Textilmalerei mit Acryltextilfarbe
Textilmalerei mit Acryltextilfarbe

Ansonsten muss man recht geduldig sein, da diese Farben länger brauchen, bis sie richtig gut durch getrocknet sind. Dabei ist die Gefahr zu verschmieren und zu kleckern gegeben – hier muss man direkt die Farbe entfernen, sonst bekommt man sie nicht mehr raus.

 

Sprühbare Textilfarbe

Wenn man nach Textilfarbe sucht, kommt man an dem Marabu Fashion-Spray* nicht vorbei. Von der Marabu Textilsprühfarbe gibt es unterschiedliche Sets mit verschiedenen Farbkombinationen. Ich habe mir das „Cool Denim“ sowie das „Indian Spirit“ Set gekauft. Bei beiden gibt es noch je einen Fashion-Liner für punktgenaue Dekorationen gratis mit bei. Von meinem Mann gab es noch das Set „Classic Glam“ (leider ohne extra Dekorstift) zum Besprühen von dunklen Textilien.

Marabu Fashion Textilspray
Marabu Fashion-Spray

Diesmal habe ich die Sprühfarben nicht benutzt. Beim letzten Mal störte mich aber die Unberechenbarkeit dieser Farben. Grade bei Schablonen ist die Idee dahinter sehr schön und klingt recht simpel umzusetzen. Leider sprüht die Farbe deutlich über die Schablonenränder hinaus. Gewiss ist die Größe der Schablone, die Größe des zu besprühenden Stoffs und eine gute Portion Erfahrung / Übung ausschlaggebend.

Wie man dem Bild entnehmen kann, gibt es auch hier spezielle Farben für dunkle Stoffe.

 

Kind glücklich gemacht

Meine Tochter war jedenfalls extrem happy ihre Lieblingsmotive auf Shirts zu haben und die Motive sind auch direkt aufgefallen. 🙂 Glücklicherweise hat sie sich inzwischen auch satt an den Mäusen gesehen und schleppt die Windeln nicht mehr so viel durch die Gegend.

Kind trägt bemaltes Shirt mit Lieblingsmotiv
Hier trägt meine Tochter eines der fertigen Shirts

 

Motive zum Herunterladen

Meine drei Motive kannst du dir hier herunterladen und ausdrucken – entweder als Motiv um selbst Textilien damit zu bemalen oder als Ausmalbild. 😉

Malvorlagen und Ausmalbilder: Mäuse und Wal

 

Weiterführende Links

Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir

Letzte Artikel von Zeichenkurs (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.