Stanz-Effekt mit Photoshop erstellen

Im heutigen Artikel zeige ich Euch mal wieder einen Photoshop-Trick, und zwar wie du einen Stanz-Effekt mit Photoshop erstellen kannst. 😉

Diesmal erkläre ich wie man einen Stanzeffekt erstellt, also dass ein Schriftzug oder eine Form aussieht, als wäre sie in den Hintergrund ein gestanzt worden, damit darunter eine andere Fläche erscheint. Klingt komplizierter als es ist. 🙂

Stanz-Effekt mit Photoshop auf Schrift

Wie Ihr in Adobe Photoshop einen Stanz-Effekt erstellt: Fangt an mit Eurem Schriftzug. Je stabiler bzw. größer, dicker er ist, desto besser wirkt dieser Effekt letztendlich. Wie eingangs erwähnt, muss es kein Schriftzug sein, Ihr könnt auch eine beliebige Form hierfür verwenden. 😉

Stanzeffekt in Photoshop erstellen mit Schrift 1
Stanzeffekt in Photoshop erstellen mit Schrift 1

Die Schriftfarbe habe ich hier weiß gemacht, daher sieht man sie nicht mehr (allerdings ist die Text-Ebene, wie man rechts erkennen kann, eingeblendet).

Klickt rechts im Ebenen-Fenster (kann mit F7 eingeblendet werden) auf der Text-Ebene die rechte Maustaste. Daraufhin erscheint ein Pop-Up Menu aus dem Ihr den Punkt Fülloptionen auswählt.

Screenshot: Ebene Fülloption
Ebene: Fülloption

Gebt der Textebene nun die Fülloption Schatten nach innen und wählt diesen Bereich aus um ihn weiter zu bearbeiten. Ihr könnt an den Reglern Abstand, Unterfüllen und Größe den Schatten beeinflussen. Unter Deckkraft kann die Intensität der Farbe (das Farbfeld rechts darüber) reguliert werden.

Screenshot: Ebenenstil: Schatten nach innen
Ebenenstil: Schatten nach innen

Zu guter Letzt gebt der Hintergrundebene eine Farbe um das Bild spannender zu machen.

Screenshot: Hintergrundebene-Farbe
Hintergrundebene: Farbe

Das fertige Endergebnis sieht dann wie folgt aus:

Stanzeffekt mit Schrift 2
Stanzeffekt mit Schrift 2

 

Stanz-Effekt mit Foto im Hintergrund

Wenn die ein gestanzte Schrift nun nicht irgendeine Farbe haben soll, sondern Auszüge eines Fotos, geht Ihr ein wenig anders vor. Als erstes braucht Ihr ein Foto…

Stanz-Effekt mit Photoshop erstellen mit Foto im Hintergrund 1
Stanz-Effekt mit Photoshop erstellen mit Foto im Hintergrund 1

Legt über das Foto eine neue Ebene an (im Ebenen-Fenster unten rechts Neue Ebene erstellen.

Screenshot: neue Ebene
Neue Ebene

Gebt dieser Ebene eine beliebige Farbe…

Screenshot: Ebene mit Farbe
Ebene mit Farbe

Dann legt in einer neuen Ebene einen Schriftzug (oder beliebige Form) über die eingefärbte Ebene. Denkt daran, dass auch dieser wieder sehr stabil und dick genug sein muss, damit der Effekt wirkt.

Stanzeffekt mit Foto im Hintergrund 2
Stanzeffekt mit Foto im Hintergrund 2

Nun geht im Ebenen-Fenster auf die Schriftebene und klickt die rechte Maustaste um das Pop-Up Menu zu erhalten. Wählt den Punkt Arbeitspfad erstellen aus.

Screenshot: Arbeitspfad erstellen
Arbeitspfad erstellen

Geht nun auf das Pfade-Fenster. Sollte dieses nicht standardmäßig zu Euren Werkzeugen gehören, wählt es unter dem Menupunkt Fenster aus um es einzublenden (Pfade).

Klickt mit der rechten Maustaste auf Euren zuvor erstellten Pfad und wählt in dem erscheinenden Pop-Up Fenster den Punkt Auswahl erstellen… aus.

In dem daraufhin erscheinenden Fenster braucht Ihr lediglich auf OK zu klicken und Euer Text ist nun ausgewählt (mit bewegten gestrichelten Linien umzogen).

Screenshot: Pfade: Auswahl erstellen
Pfade: Auswahl erstellen

Wählt nun unter dem Menupunkt Auswahl den Punkt Auswahl umkehren aus. Dadurch wird nicht mehr der Schriftzug selbst, sondern der gesamte Bereich drum herum ausgewählt.

Screenshot: Auswahl umkehren
Auswahl umkehren

Geht nun wieder ins Ebenen-Fenster und erstellt auf der eingefärbten Ebene über der Hintergrundebene eine Vektormaske (unten das Symbol mit dem Kreis im Rechteck).

Blendet nun die ganz oben liegende Textebene aus (auf das Auge-Symbol klicken) oder löscht diese Ebene, da sie nicht mehr gebraucht wird (es sei denn Ihr wollt Euren Schriftzug später noch mal ändern).

Vektormaske hinzufügen
Vektormaske hinzufügen

Das Bild sieht nun wie folgt aus, ist aber logischerweise noch nicht ganz fertig:

Stanzeffekt mit Foto im Hintergrund 3
Stanzeffekt mit Foto im Hintergrund 3

Wählt zu guter Letzt im Ebenen-Fenster die Ebene mit der Ebenenmaske aus (in diesem Fall die hellblaue Ebene). Mit Klick der rechten Maustaste öffnet sich wieder das Pop-Up Fenster. Wählt den Punkt Fülloption aus.

Daraufhin erscheint das Fenster Ebenenstil in dem Ihr den Punkt Schlagschatten auswählt. Hier könnt Ihr die Farbe des Schattens sowie die Intensität und Größe des Schattens mittels verschiedener Regler bearbeiten.

Mit Globales Licht und dem daneben stehenden Kreis (Winkel) kann beeinflusst werden aus welcher Richtung das theoretische Licht kommt und damit in welche Richtung der Schatten fallen soll.

Spielt einfach ein wenig mit diesen verschiedenen Optionen rum und seht Euch die Veränderungen live an Eurem Bild an. 😉 Vorausgesetzt der Haken ist bei Vorschau gesetzt.

Screenshot: Ebenenstil: Schlagschatten
Ebenenstil: Schlagschatten

Das fertige Ergebnis sieht dann wie folgt aus:

Stanz-Effekt mit Photoshop erstellen mit Foto im Hintergrund 4
Stanz-Effekt mit Photoshop erstellen mit Foto im Hintergrund 4

Wie Ihr seht, ist auch dieser Effekt mit Adobe Photoshop wieder sehr einfach zu erstellen! 🙂
Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Weiterführende Links

 

Produktempfehlung

*Amazon Partner-Link

Amazon: Adobe Photoshop Elements 11
Adobe Photoshop Elements 11
Amazon: Adobe Photoshop CS6: Der professionelle Einstieg (Galileo Design) [Broschiert]
Photoshop CS6: Der professionelle Einstieg
Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.