Woran erkenne ich seriöse Mal- und Zeichenwettbewerbe?

Zeichen- und Malwettbewerbe sind beliebt, besonders bei Kindern und Jugendlichen. Nicht selten schwimmt auch die Hoffnung ein bekannter Künstler zu werden und beruflich zu zeichnen/ malen mit.

Doch nicht alle Wettbewerbe sind so seriös wie es anfangs scheint. Ich zeige in diesem Artikel worauf machen achten muss und woran man ehrliche Anbieter erkennt.

 

Von wem wird der Wettbewerb veranstaltet?

Ein ganz wichtiger Hinweis ist zu beachten wer den Zeichenwettbewerb ausruft (und warum).
Oft veranstalten große Unternehmen (nicht selten Hersteller von Kunstbedarf oder Verlage) Malwettbewerbe. Diese dienen dann der Erzeugung von Aufmerksamkeit und Kundenbindung.

Auch Fernsehsender/ Produktionsfirmen veranstalten gelegentlich Malwettbewerbe. Diese findet man dann auf deren Webseiten. Allerdings sind diese dann fast ausschließlich nur noch für Kinder gedacht.

Wenn Ihr aber von dem Veranstalter noch nie etwas gehört habt, dann solltet Ihr stutzig werden und unbedingt recherchieren was für Informationen man im Internet über diesen Anbieter finden kann.

Findet Ihr gar keine oder durchweg negative Aussagen, dann solltet Ihr von diesem Wettbewerb die Finger lassen.

Farbtuben /birgitH (pixelio.de)
Farbtuben /birgitH (pixelio.de)

 

Thema oder frei auswählbar?

Achtet bitte auch darauf ob ein bestimmtes Thema vorgegeben ist oder bestimmte Materialien. Sollte Euer Teilnahmenbild nicht dieser (und anderen) Regel entsprechen, habt Ihr von vorn herein keine Chance mehr zu gewinnen.

Bei Wettbewerben, die absolut frei sind, könnt Ihr Eure Bilder nach Euren Wünschen und Vorstellungen malen/ zeichnen.

Zeichnen mit Bleistift
Zeichnen mit Bleistift

 

Preise

Welche Preise werden ausgelobt? Wie wertvoll sind diese? Haben sie im Entferntesten etwas mit zeichnen oder malen zu tun? Sind es Sachpreise oder Geldpreise?

Geldgewinne sind natürlich immer reizvoll, die kann man ausgeben wie man möchte. Je höher der Gewinn, desto mehr Teilnehmer werden an diesem Wettbewerb teilnehmen.

Wenn dann am Ende auch tatsächlich die Gewinner genannt werden, dann kann man am ehesten nachvollziehen, dass die Gewinne auch ausgeschüttet werden.

Hält man die Gewinner aber geheim oder weitgehend anonym (nicht einmal der Vorname oder Alter), dann ist das schon eine seltsame Situation und man kann mutmaßen ob der Veranstalter überhaupt die Gewinne ausgeschüttet hat.

Sachpreise sind bei Herstellern oder Verlagen nicht unüblich.

Prickelnde Buntstifte
Prickelnde Buntstifte /Martina Friedl (pixelio.de)

 

Gibt es eine Jury? Oder wer kürt den Sieger?

Normalerweise gibt es immer eine Instanz, die den Sieger bestimmt. Wählen die Teilnehmer bzw. Internetnutzer den Sieger oder eine (unabhängige) Jury?

Wie die Siegerehrung von Statten geht, sollte immer offen von dem Veranstalter kommuniziert werden. Ist diese Information eher geheim, so ist dies immer ein Anzeichen für Unseriösität, denn die Teilnehmer können nicht nachvollziehen warum nun dieser oder jene gewonnen hat.

Nicht selten werden die Namen der ersten 3, 10, 15 oder 20 Gewinner entweder im Internet auf der Webseite des Veranstalters oder in einer Zeitschrift (wenn der Wettbewerb dort ausgerufen wurde) genannt nebst Siegerbild.

 

Dauer der Veranstaltung

Zeichenwettbewerbe, welche in erster Linie im Internet veranstaltet werden, haben mindestens 1-3 Monate Laufzeit, meistens sogar ein halbes Jahr. Auch die in Zeitschriften ausgeschriebenen Malwettbewerbe haben selten eine Dauer von unter 3 Monaten.

Schließlich dauert es schon eine gewisse Zeit, bis sich herum gesprochen hat, dass ein Wettbewerb stattfindet und dieser eine gewisse Bekanntheit erreicht hat.

Aber auch den Mitgliedern muss genügend Zeit eingeräumt werden speziell für die Veranstaltung ein Bild herzustellen und einzureichen.

Zeit von zwekke2
Zeit & Dauer

 

Wie und wo wird geworben?

Viele Zeichenwettbewerbe werden in passenden Zeitschriften (nicht selten für Kinder und Jugendliche ausgerichtet) oder im Internet auf den Webseiten von Verlagen oder Herstellern von Kunstbedarf ausgelobt.

Um diese Wettbewerbe bekannt zu machen, ist Werbung von Nöten, denn nicht immer funktioniert die Mund-zu-Mund Propaganda (oder im Internet die Userverlinkung) effektiv.

Social Networks (Facebook, Twitter, Google+ etc.) sind ein gutes Mittel um Informationen sehr schnell zu verbreiten. Viele größere Firmen haben mittlerweile auf vielen oder gar all diesen Plattformen eigene Seiten und Accounts auf denen sie die Informationen an die Community weiter geben.

Die User teilen diese dann auf ihren eigenen Communityseiten und verlinkten diese nicht selten in Foren in denen sie aktiv sind (meistens Mal-, Zeichnen- und Kunstforen).

Wer also einen guten Zeichenwettbewerb sucht, der sollte diese Quellen abgrasen.

Einfach mal etwas bewerben
Werbung machen /pixabay

 

Gibt es Teilnahmebedingungen?

Damit alles ordnungsgemäß abläuft, gibt es eigentlich immer Teilnahmebedingungen. Diese sichern den Veranstalter ab und stellen die Regeln dar, wonach ein Wettbewerb geführt wird.

Ohne die Teilnahmebedingungen zu akzeptieren ist eine Teilnahme an den Wettbewerben nicht möglich. Nicht selten müssen diese sogar unterschrieben werden. Im Internet muss das allseits bekannte Häkchen an „Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen“ gesetzt werden.

 

Und was besagen sie?

Darin stehen Dinge wie:

    • Mindestalter der Teilnehmer
    • Alle Teilnehmer müssen das Urheberrecht an ihren eingesandten Bildern haben (es muss also 100%ig Euer Bild sein)
    • Die Teilnehmer müssen wahrheitsgemäß ihren vollen Namen, Anschrift, Telefonnummer und nicht selten E-Mail Adresse angeben
    • Dauer des Wettbewerbs
    • Welche Preise werden ausgelobt
    • Wie wird der Gewinner ermittelt
    • Wo und wie werden die Gewinner veröffentlicht und benachrichtigt
    • Der Rechtsweg wird in der Regel ausgeschlossen. Das bedeutet, dass man den Gewinn als Verlierer nicht einklagen kann, wenn man der Meinung ist, man müsste gewonnen haben
    • Üblicherweise dürfen Mitarbeiter und dessen Angehörige des Veranstalters nicht teilnehmen
    • Wie viele Bilder darf man einreichen
    • Gibt es bestimmte Vorgaben/ Bedingungen, die man einhalten muss (z.B. ein Thema)
Unterschrift unter den Vertrag
Vertragsunterschrift /Thorben Wengert (pixelio.de)

 

Was passiert mit den eingeschickten Bildern
(auch die, die nicht gewonnen haben)?

Seid unbedingt vorsichtig bei Klauseln, die die Übertragung Eurer Urheberrechte betreffen oder dem Veranstalter auch über/ jenseits des Wettbewerbs erlauben Eure Bilder (uneingeschränkt) zu verwenden!

Ihr könnt Euer Urheberrecht zwar nicht abtreten, aber Ihr könnt dann weder nachvollziehen noch verhindern, dass beispielsweise mit Euren Bildern Werbung gemacht wird.

Wenn die Teilnahmebedingungen also nichts Genaues über die Verwendung sagen, dann fragt unbedingt noch vor der Teilnahme nach, was mit den Bildern nach dem Wettbewerb passieren soll.

Wenn, dann sollte vorab ganz klar kommuniziert werden, was wo und wie mit Euren Bildern gemacht wird. Wenn es Kleingedrucktes gibt, dann auch dieses unbedingt lesen.

Gewinner und Verlierer
Gewinner und Verlierer – Hofschlaeger (pixelio.de)

 

Wenn Ihr Originale einsenden müsst

Gelegentlich passiert das noch, dass Ihr Euer Bild als Original einsenden müsst. Doch was passiert mit diesen, wenn der Zeichenwettbewerb vorbei ist? Bekommen die Verlierer ihre Bilder zurück? Oder versacken alle Bilder in irgendeinem Archiv?

Wenn Ihr den Teilnahmebedingungen auch diesbezüglich nichts entnehmen könnt, dann fragt ebenfalls vor der Teilnahme nach, denn sonst seht Ihr Euer Original womöglich nie wieder.

Schimpansen-Bild im Rahmen
Schimpansen-Bild im Rahmen (Foto außen pixabay)

 

Weiterführende Links

 

Firmen, die regelmäßig Wettbewerbe veranstalten

Hier bekommt Ihr eine kleine Übersicht der Unternehmen, welche des Öfteren Mal- und Zeichenwettbewerbe veranstalten. Guckt einfach ab und an mal dort rein:

  • Faber-Castell (für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene)
  • Hahnemühle (für Jugendliche und Erwachsene)
  • Bic (für jüngere Kinder)
  • Toggolino Club (für jüngere Kinder)

 

Produktempfehlungen

Licht und Schatten richtig anlegen
Licht und Schatten richtig anlegen
Faber-Castell Bleistifte Etui
Faber-Castell Bleistifte Etui
Estompen/ Papierwischer 8er Set
Estompen/ Papierwischer 8er Set
Staedtler Druckbleistifte Set
Staedtler Druckbleistifte Set
Cretacolor Künstler Pulver
Cretacolor Künstler Pulver
Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir


Teil doch mal!
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Tumblr0Email this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.