Kamera-Spaziergang: Kurzurlaub an der Ostsee

Und wieder mal ein Kamera-Spaziergang. Aufgrund unseres Kurzurlaubs an die Ostsee blieb mir leider nicht so viel Zeit um meinen Artikel diese Woche üppig zu gestalten. Daher greife ich auf meine neu gegründete Artikelreihe „Kamera-Spaziergang“ zurück und schreibe Artikel Nummer 2 über unsere Leidenschaft zur Fotografie.

Was liegt daher näher einfach mal frech die paar wenigen Urlaubsfotos zu präsentieren, die ich mitgebracht habe? 🙂

Kamera-Spaziergang

Unser 2 1/2 Tage Kurzurlaub ging an die mecklenburgische Ostsee, genauer gesagt zum Ostseebad Boltenhagen an der Weißen Wiek. Hier haben wir uns ein 4 1/2 Sterne Hotel gegönnt. Außerhalb der Saison war hier (glücklicherweise) kaum etwas los.

Die schönsten Fotos macht man meiner Erfahrung nach bei schönem Wetter mit strahlend blauem Himmel – bevorzugt im Winter. Doch meistens hat man nicht das Glück auf Sonnenstrahlen und es erwartet einen das ungemütliche und kalte norddeutsche Schietwetter.

Wir haben dennoch den Weg nach draußen gewagt und wurden tatsächlich mit einigen schüchternen Sonnenstrahlen belohnt.

 

Das Hotel, Boltenhagen & Umgebung

Alle Hotelzimmer hatten einen wunderbaren Blick auf die Ostsee. Direkt vor unserem Zimmer befanden sich die Schiffe, die im Hafen ankerten. Wirklich viel mehr gibt es allerdings nicht grade zu sehen. Hier in der Gegend ist Wellness und Erholung nah an der Natur Priorität.

Ein paar Schmankerl haben wir in der kurzen Zeit aber dennoch gefunden:

 

Spaziergang am Strand

Das Ostseebad Boltenhagen hat einen schönen kleinen Sandstrand mit vielen Muscheln und Steinen…

 

Fahrt zu den Seehundsbänken

Ein Klassiker, wenn man an die See fährt: die obligatorische Fahrt zu den Seehundsbänken (so nennen sich die Örtlichkeiten mitten im Meer beispielsweise in Cuxhaven). Die Seehundsandbank wurde von einem kleinen Schiffchen mit auskunftsfreudigem und amüsanten Seebär und typisch nordischer Mundart gesteuert. Ein wirklich kurzweiliges Vergnügen. 🙂

 

Smartphone & DSR Kamera

Besonders am PC konnte ich überrascht feststellen, dass die Fotos meines Samsung S5 durchaus von respektabler Qualität sind. Das hätte ich diesem zoomlosen Lebensbegleiter gar nicht zugetraut!

Dennoch würde ich einmalige Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten immer lieber mit einer digitalen Spiegelreflexkamera machen wollen. Das Telefon ist zwar schnell bei der Hand, klein, praktisch und flott, doch die Möglichkeiten die weitere Qualität und Optik der Fotos zu beeinflussen (z.B. Zoom, Blende usw.) lassen doch sehr zu wünschen übrig.

Spiegelreflexkameras behalten trotz immer besser werdender mobiler Fotografie meiner Meinung nach weiterhin ihre Berechtigung.

 

Weiterführende Links

 

Produktempfehlungen

*Amazon Partner-Link

Amazon: Adobe Photoshop Elements 11
Adobe Photoshop Elements 11
Amazon: Adobe Photoshop CS6: Der professionelle Einstieg (Galileo Design) [Broschiert]
Photoshop CS6: Der professionelle Einstieg
Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir

Letzte Artikel von Zeichenkurs (Alle anzeigen)



Teil doch mal!
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Tumblr0Email this to someonePrint this page

2 Comments

  1. lundi

    Da bin ich gleich etwas neidisch und bekomme Sehnsucht nach Meeresduft. Das „Heck der hölzernen Meerjungfrau“ wäre doch sicherlich ne gute Referenz für ein hübsches gezeichnetes Bildchen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.