Tier ABC: J wie Jaguar

Es geht weiter mit meinem Tier ABC – heute endlich mit J wie Jaguar. Raubkatzen finde ich immer sehr anmutig und ästhetisch, leider auch recht schwer zu zeichnen, besonders wenn sie so aufwendige Fellmaserungen haben wie eben ein Jaguar.

Direkt am 1.1.16 habe ich meine Artikelreihe: ABC – Tiere ausgerufen. Auch du darfst jederzeit mit einsteigen! 😉

Die ABC Artikelreihe

Ich habe mir für jeden Buchstaben des ABC eine Tierart ausgesucht, die ich nun so nach und nach zeichnen möchte. Welche Tiere es genau sind und weitere Infos zu diesem Projekt, erfährst du in diesem Artikel.

 

Inspiration – J wie Jaguar

Wer meine ABC-Reihe kennt, der weiß was als erstes passiert: ich suche mir eine Fotovorlage. 🙂

Bei Pixabay.com werde ich eigentlich fast immer fündig. Und dort habe ich auch unter anderem dieses Foto eines Jaguars gefunden, welches mir als Zeichenvorlage diente:

Jaguar Fotovorlage Pixabay
Fotovorlage

Hilfreich ist es, sich die Körperhaltung und -proportionen vorab grob vorzuzeichnen. Ich habe das für den Jaguar einmal anhand dieser Skizze verdeutlicht, wie es für mein Motiv aussehen würde:

Jaguar Bleistift Skizze
Skizze

Eine Skizze ist natürlich nur ein flüchtiges Einfangen des Motives, weshalb das Bild im Anschluss intensiv ausgearbeitet werden muss – erst Recht, wenn man die Fellmaserung bedenkt.

 

Meine Zeichnung – Schritt für Schritt

Mit meinen heiß geliebten Druckbleistift* habe ich schließlich meine detaillierte Vorzeichnung gemacht. Wichtig in dem Bild war mir natürlich das Hauptmotiv und die Efeuranken im Hinter- bzw. Vordergrund, die dem Bild etwas Wildes geben. Daher ist kein eigentlicher Hintergrund in meiner Vorzeichnung vorhanden.

Jaguar Bleistift Vorzeichnung
Vorzeichnung

 

Konturen: Schritt für Schritt

Meine Bleistiftzeichnung habe ich dann mit bunten Finelinern und Pinselfinelinern nachgezogen. Zu dem verwendetem Material schreibe ich weiter unten noch was. 😉

Hier erst einmal die verschiedenen Schritte wie ich die Tuschekonturen nachgezogen habe:

Und so sah meine Zeichnung dann mit den bunten Konturen aus. Übrigens habe ich nach dem Trocknen der Farbe natürlich auch noch die Bleistiftlinien weg radiert.

Jaguar Konturen TOUCH Liner
Konturen mit TOUCH Liner

 

Filzstiftkolorierung

In gut neun Schritten habe ich dann mein Hauptmotiv und nicht zuletzt auch den Hintergrund (diesen aber eher schlicht um nicht vom Hauptmotiv abzulenken) koloriert.

Abgesehen von dem Hintergrund habe ich mit mehreren Farben gearbeitet um verschiedene Abstufungen und Schattierungen zu erhalten.

 

Fertiges Bild

Schritt Nummer neun ist dann auch mein fertiges Bild.

Für den grauen Hintergrund habe ich, wie bereits erwähnt, nur eine Farbe benutzt. Durch übereinander malen bzw. Malen in mehreren Schichten kommen diese Striche zustande, die ich hier absichtlich erzeugt habe um einen dynamischen Hintergrund zu generieren. Wie gesagt, wollte ich den Hintergrund eher schlicht (daher einfarbig) halten um nicht vom Hauptmotiv abzulenken.

Jaguar Filzstift Kolorierung 9
Kolorierung 9

 

Verwendete Materialien

Kommen wir nun zu den verwendeten Materialien. 😉

Fangen wir mit dem Wichtigsten an, dem Papier. Hier habe ich das Canson XL-Marker* Layout-Feutre Markerpapier benutzt. Es gehört mit 70 g/m² zu den dünnen Markerpapieren und hält daher die aufgetragene Farbe etwas länger feucht als dickere Papiere. Besonders für Kolorierungen mit Layoutmarkern, aber auch mit Filzstiften, eignet sich Markerpapier sehr gut.

 

Pinselspitze in 7 Farben
Pinselspitze in 7 Farben

Die bunten Konturen habe ich mit TOUCH Linern mit Pinselspitze* erstellt. Diese Fineliner vom Markerhersteller ShinHanArt habe ich vor Kurzem in meinem Blog vorgestellt. Hier erfährst du das Wichtigste zu den TOUCH Linern.

 

Aqua Brush duo im Pappkarton
Aqua Brush duo im Pappkarton

Für die eigentliche Kolorierung habe ich die LYRA Aqua Brush duo* Filzstifte mit Pinselspitze benutzt. Diese Filzstifte habe ich letzte Woche zusammen mit den LYRA Art Pen Filzstiften in meinem Blog vorgestellt.

Durch ihre Pinselspitze und der Kombination mit Markerpapier lässt sich hier in kleinerem Maßstab fast ohne die üblichen hässlichen Filzstiftstriche malen. Nur bei größeren Flächen (wie hier am Hintergrund zu sehen) lassen sich die Striche leider nicht vermeiden. Man kann sie aber gezielt mit ins Bild einarbeiten oder alternativ auf andere Materialien zurück greifen, wenn man diese ganz vermeiden möchte.

 

Mach mit!

Wenn du Lust bekommen hast auch ein Tier ABC anzufangen, dann mach mit – egal ob mit Blog, Facebookseite, Instragram oder anderem Socialprofil. Ich freu mich auch auf deine Bilder. 😉

Hier gelangst du zu meinem Tier ABC Artikel in dem alle Tiere sowie Artikel dazu aufgelistet sind.

 

Weiterführende Links

 

Produktempfehlungen

*Amazon Partner-Link

Faber-Castell Bleistifte Etui
Faber-Castell Bleistifte Etui
Staedtler Druckbleistifte Set
Staedtler Druckbleistifte
Estompen/ Papierwischer 8er Set
Estompen/ Papierwischer
Amazon: Leuchttisch
Leuchttisch
Amazon: Zeichenschule Menschen
Zeichenschule Menschen
Amazon: Perspektive Grundlagen
Perspektive Grundlagen
Amazon: Garantiert zeichnen lernen
Garantiert zeichnen lernen
Amazon: Grundkurs Zeichnen
Grundkurs Zeichnen
Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen - und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich - auch dank des Blogs - durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉

LG Steffi
Folge mir


Teil doch mal!
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest1Share on Tumblr0Email this to someonePrint this page

One Comment

  1. Mia

    Gutes Motiv die Farben strahlen schön! 🙂

    Ich muss ehrlich zu sein, der Hintergrund ist nicht mein Ding, diese Filzerüberlappungen mag ich einfach gar nicht. Beim Jaguar selbst ist dir das aber gut gelungen, schönes Cellshading!

    Ich denke, ich werde mit „normalen Filzern“ einfach nicht warm. Allerdings spitzel ich seit kurzer Zeit auf Aquarellfilzstifte, die man vermalen kann ~ einfach für unterwegs. Mal sehen was ich da so finde, und hoffentlich ist das ausreichend gut beschrieben, nicht dass ich mir noch das falsche Heimhole 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.